Wahl der Sportler des Jahres 2016 Trampolinturnierin Fenja Feist gewinnt DM-Medaille

Von Richard Schmid

Meine Nachrichten

Um das Thema Lokalsport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Für die Wahl zur Sportlerin des Jahres 2016 in Delmenhorst nominiert: Fenja Feist, Trampolinturnerin vom Delmenhorster TV. Foto: Rolf TobisFür die Wahl zur Sportlerin des Jahres 2016 in Delmenhorst nominiert: Fenja Feist, Trampolinturnerin vom Delmenhorster TV. Foto: Rolf Tobis

Delmenhorst. Bis zum 3. März stellt Ihnen die dk-Lokalsportredaktion die Sportlerinnen, Sportler und Mannschaften vor, die für die Sportlerwahl 2016 nominiert sind. Diesmal: Fenja Feist: Trampolinturnerin vom Delmenhorster TV. Das Ergebnis der Leserwahl wird am 16. März während eines Empfangs in der Delmenhorster Markthalle bekannt gegeben.

Mit Randis, Rudis und Fliffis kennt sich Fenja Feist vom Delmenhorster TV sehr gut aus. Das sind beileibe nicht, wie man vermuten könnte, ihre Haustiere, sondern die Eigennamen einiger der im Trampolinturnen zu absolvierenden Sprünge. Und Feist kennt sie nicht nur, sie beherrscht sie auch, die mehrfachen Saltis vorwärts und rückwärts, zusätzlich gespickt mit verschiedenen Schraubendrehungen. Die 19-zehnjährige Turnerin beherrscht diese Übungen so gut, dass sie 2016 im ersten Jahr bei den Erwachsenen in der deutschen Spitze angekommen ist. Neben ihrem Titelgewinn bei den Landesmeisterschaften wurde sie im Minitrampolin Dritte bei den deutschen Meisterschaften. In einem hochkarätigen Teilnehmerfeld belegte sie im Synchronspringen mit ihrer Partnerin Anouk Olszewski aus Salzgitter nur um wenige Zehntelpunkte geschlagen den vierten Platz. Ihren größten Erfolg feierte sie im Jahr 2016 beim internationalen Ostseepokal, bei dem sie als drittbeste Deutsche einen mehr als achtbaren siebten Platz mit neuer persönlicher Rekordpunktzahl erzielen konnte.

Viele Erfolge schon als Jugendliche

Zum Trampolinturnen kam Feist, die zunächst beim Oldenburger Turnerbund mit Gerätturnen angefangen hatte, im zarten Alter von acht Jahren. Anfangs betrieb sie noch beide Sportarten parallel, doch sehr schnell wurde ihr klar, wo ihre Interessen lagen: beim Trampolin. Über Kontakte bei ihren ersten Wettkämpfen kam sie auch bald zum DTV, wo sie – so ihre Worte – die besten Trainingsbedingungen vorfand. Schon bald stellten sich erste Erfolge ein: Neben diversen Bezirks- und Landesmeistertiteln wurde Feist 2012 in ihrer Altersklasse der dreizehn- bis vierzehnjährigen Mädchen deutsche Meisterin.

Lob vom Trainer

Rolf Dydyk, ihr Trainer beim DTV, hält denn auch große Stücke auf seinen Schützling: „Fenja ist sehr zielstrebig, ehrgeizig und engagiert. Sie zeigt sehr viel Eigeninitiative und ist mit viel Freude bei der Sache.“ In diesem Jahr stehen für die junge Turnerin, die 2016 ihr Abitur machte, auch wichtige berufliche Weichenstellungen an: „Ich möchte gerne Pilotin werden, aber das ist momentan schwierig, da die Lufthansa derzeit keine Pilotenausbildung anbietet“, sagt sie. So hat sie sich, um dem Traum vom Fliegen nicht endgültig Adieu sagen zu müssen, für die Ausbildung zur Flugbegleiterin beworben.


dk-Leser bestimmen Ergebnis

Der Stadtsportbund Delmenhorst (SSB) und die dk-Lokalsportredaktion richten gemeinsam die Wahl der „Sportler des Jahres 2016“ in der Stadt aus. Eine Jury aus Mitgliedern des SSB-Vorstands und der Redaktion hat in den Kategorien Sportlerin, Sportler und Mannschaft je drei Kandidaten nominiert. Sie werden in den kommenden Wochen ausführlich vorgestellt. Nun sind die Leserinnen und Leser des dk am Zug: Sie bestimmen das Ergebnis.

Der Wahlausgang wird am Donnerstag, 16. März, während eines Empfangs in der Delmenhorster Markthalle bekannt gegeben. Der Teilnahmecoupon wird mehrfach in der Print-Ausgabe auf den dk-Lokalsportseiten veröffentlicht. Bis Montag, 6. März, kann mit ihm abgestimmt werden.

Nominiert sind: Fenja Feist (Trampolinturnen, Delmenhorster TV), Nahrin Uyar (Fußball, TV Jahn), Hai Ly Oppermann (HipHop, TSZ Delmenhorst), Björn Lippel (Schwimmen, Delmenhorster SV), Jannik Schlüter (Leichtathletik, Delmenhorster TV), Niko Zdunowski (Boxen, Bushido Delmenhorst), die Tennis-Herrenmannschaft von BW Delmenhorst, die Fußballer des SV Atlas Delmenhorst und das Blitzschachteam des Delmenhorster SK .

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN