Handball-Landesligen HSG Delmenhorst und TV Neerstedt feiern Heimsiege

Von Jörg Schröder

Die A-Jugendmannschaften der HSG Delmenhorst und des TV Neerstedt haben ihre Landesliga-Spiele gewonnen. Foto: Lars PingelDie A-Jugendmannschaften der HSG Delmenhorst und des TV Neerstedt haben ihre Landesliga-Spiele gewonnen. Foto: Lars Pingel

Delmenhorst/Neerstedt. Die A-Jugend-Handballer der HSG Delmenhorst und des TV Neerstedt haben ihre Landesliga-Heimspiele gewonnen. Die Delmenhorster B-Jungen freuten sich ebenfalls über einen Erfolg, ihre Neerstedter Altersgenossen mussten dagegen eine Niederlage hinnehmen.

A-Jugend, Staffel Nord: HSG Delmenhorst - HSG Verden/Aller 45:35 (20:20). „In der ersten Halbzeit war es ein Scheibenschießen beider Mannschaften“, sagte HSG-Trainer Florian Bogun über die ersten 30 Minuten. Im Spiel seines Teams sah er zwei Probleme. „Die Deckung war viel zu unbeweglich und trotz einiger Führungen wollte keine Ruhe einkehren“, erklärte der Coach. Seine Mannschaft spielte die Angriffe gut aus, nutzte nahezu jede Torchance. Bis zur 38. Minute (25:24) änderte sich nichts: Beide Mannschaften spielten nahezu ohne Deckung. Die HSG-Defensive fing sich zuerst, fasste entschlossener zu. Das führte zur ersten Vier-Tore-Führung. Zwar kamen die Gäste, die nur mit acht Spielern angereist waren, bis auf 31:32 heran, doch dann schwanden die Kräfte. Die HSG nutzte dies und zog Tor um Tor davon. Ein Sonderlob sprach Bogun Timo Barkemeyer und Bastian Schäfer aus, die nicht nur als Torjäger brillierten, sondern auch immer wieder ihre Nebenleute geschickt einsetzten.

Staffel West: TV Neerstedt - JSG Eicken-Buer-Oldendorf 34:25 (18:13). Die Neerstedter zeigten von Beginn an, dass sie die Partie unbedingt für sich entscheiden wollten. Die Abwehr hatte sich schnell auf den JGS-Angriff eingestellt. Bereits nach sieben Minuten führte der TVN nach einem Treffer von Mirko Reuter mit 5:1. Mit ihrem schnellen Umschaltspiel bauten die Neerstedter den Vorsprung bis auf 13:5 (20.) aus. Anschließend ließen sie die Zügel ein wenig schleifen, ohne die Kontrolle über das Spiel zu verlieren. Nach dem Seitwechsel (18:13) wurde es kurz eng, als die Gäste die Schwächephase des TVN nutzten und bis zum 21:23 aufschlossen. Die TVN-Mannschaft bewahrte jedoch die Ruhe, legte einen Zahn zu und setzte sich wieder ab. In der 49. Minute warf Thorben Stau den vorentscheidenden Treffer zum 28:22.

B-Jugend, Staffel Nord: HSG Schwanewede/Neuenkirchen - HSG Delmenhorst 25:39 (12:16). Der Papierform nach war es ein Spitzenspiel: Die HSG Delmenhorst trat als Tabellendritter beim Zweiten an. Letztlich wurde die Partie jedoch zu einer klaren Angelegenheit für die Delmenhorster. Bis zum 11:11 (20.) hatten sie Probleme, die gegnerischen Halbspieler in den Griff zu bekommen. Dann hatte sich die Abwehr besser auf diese Akteure eingestellt. So hieß es zur Pause 16:12 für die Rot-Weißen. In der zweiten Halbzeit legte die Delmenhorster Mannschaft von Trainer Thorben Müseler eine ordentliche Schippe drauf. Mit viel Tempo und durchdachten Angriffen setzte sie sich Tor um Tor ab. Die Delmenhorster stehen nun mit 10:4 Punkten auf dem zweiten Tabellenplatz hinter der HSG Verden Aller (12:4 Punkte) und vor der HSG Bützfleth/Drochtersen (10:4) Punkte.

Staffel West: TV Neerstedt - TvdH Oldenburg 21:32 (11:19). Der TVN hielt gegen den Klassenprimus, der bisher alle Spiele gewonnen hat, bis zum 10:12 (18.) gut mit. Dann nahmen die Gäste jedoch Fahrt auf und erspielten sich bis zur Pause eine deutliche Führung. Nach dem Wiederanpfiff erhöhten die Oldenburger ihren Vorsprung auf 26:13 (39.). Spätestens zu diesem Zeitpunkt war die Partie entschieden. Die Neerstedter ließen die Köpfe aber nicht hängen, sondern versuchten alles, um das Ergebnis freundlicher zu gestalten.


Aufstellungen

A-Jugend:

HSG Delmenhorst: Lehnacker, Müggenburg, Sendmeyer, B. Schäfer 10, Braunschweig, Hörner 3, Stadtsholte 5, Schmidt, Wind 2, Rüdebusch 5, Heinzel 6, Barkemeyer 14.

TV Neerstedt: Pecht, Voß, Steenken 4, Schrader 2, Stau 3, Vosteen 1, Deeken 5, Schröder 1, Reuter 6, Adams 2, Müller 10/2.

B-Jugend:

HSG Delmenhorst: M. Schäfer, Heise, Hörner, Braunschweig 4, Cuda 8, Oetken 5, Quaas, Ramin 4, Wick, Wessel, Wind 7, Brandhorst, B. Schäfer 11.

TV Neerstedt: Bahn, Hennken, Buck, Bartsch 3, Bettmann 2, Klebinger 2, Stau 1, Schrader 6, Logemann 7.

0 Kommentare