Fussball-Landesliga der Frauen TV Jahn Delmenhorst II besiegt BV Cloppenburg II

Von Vera Benner

Erzielte zwei der fünf Jahn-Tore: Lena Walters. Foto: Rolf TobisErzielte zwei der fünf Jahn-Tore: Lena Walters. Foto: Rolf Tobis

Delmenhorst. Die Landesliga-Fußballerinnen des TV Jahn Delmenhorst II haben einen Auswärtssieg gefeiert. Sie setzten sich beim BC Cloppenburg II mit 5:2 durch.

Es geht doch: Nach zuletzt sechs sieglosen Spielen (fünf in der Liga, eine Pokalpartie) haben die Landesliga-Fußballerinnen des TV Jahn Delmenhorst II wieder gewonnen. Sie sicherten sich beim BV Cloppenburg II mit einem 5:2 (2:1) drei Punkte, mit denen sie in der Tabelle auf einen Nichtabstiegsplatz vorrückten.

BVC geht in Führung

In einem schwachen Spiel auf einem tiefen und unebenen Boden hatten die Gastgeberinnen zunächst das Glück auf ihrer Seite: Nachdem die Jahn-Frauen zwei hochkarätige Chancen vergeben hatten, erhielt Cloppenburg einen Foulelfmeter: Viktoria Witmann traf zum 1:0 für das Reserveteam des Zweitligisten (19.).

Julia Kartens erzielt das erste Jahn-Tor

„Wir wollten und mussten gewinnen, um die Abstiegsränge zu verlassen“, sagte TV-Jahn-Trainer Uwe Krupa. „Anfangs war uns die Nervosität schon anzumerken.“ Doch die Delmenhorsterinnen kamen nach dem Gegentreffer immer besser in die Partie und bestimmten das Geschehen. Julia Kastens erzielte nach einem geschickt vorgetragenen Konter den verdienten Ausgleich (34.) für die Jahn-Frauen. Die drängten dann auf die Führung. Das wurde noch vor der Pause belohnt: Lena Walters traf im Nachsetzen zum 2:1 (43.).

Delmenhorsterinnen dominieren

Nach dem Pausentee entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor. Die Cloppenburgerinnen hatten dem Gästeteam aus Delmenhorst nicht mehr viel entgegenzusetzen. Mona Matzdorf (54.) Pia Brinkmann (56.) und erneut Lena Walters (77.) schraubten das Ergebnis auf 5:1. Anna Kollmer betrieb mit ihrem Tor zum 2:5 noch Ergebniskosmetik für den BVC (81.).

Für das letzte Spiel der Hinrunde reisen die Jahn-Frauen am Sonntag, 4. Dezember (13 Uhr), zur DJK nach Bunnen.


0 Kommentare