A-Jugendfußball Siege für den TuS Heidkrug und die SG Delmenhorst

Von Klaus Erdmann

Er erzielte den 2:2-Ausgleich für den TuS Heidkrug: Shqipran Stublla (rechts). Foto: Rolf TobisEr erzielte den 2:2-Ausgleich für den TuS Heidkrug: Shqipran Stublla (rechts). Foto: Rolf Tobis

Delmenhorst. In Spielen der Fußball-Bezirksliga der A-Junioren haben hiesige Mannschaften Siege errungen. Der TuS Heidkrug behauptete sich gegen die SG Essen/Bevern mit 3:2. Tabellenführer SG Delmenhorst behielt bei GVO Oldenburg mit 5:0 die Oberhand.

TuS Heidkrug – SG Essen/Bevern 3:2 (0:0). „Das war die schlechteste Saisonleistung“, meinte Heidkrugs Trainer Ralf Faulhaber, der ferner von einem „dreckigen Sieg“ sprach. Der Tabellenvierte tat sich gegen den Drittletzten, der tief stand und auf Konter setzte, schwer. „Die Jungs kamen nicht in die Zweikämpfe und es ergab sich kein Spielfluss“, sagte der Coach. Bereits in der ersten Hälfte stand der Gast wiederholt vor der Führung.

Nach einer Stunde fiel das 0:1, das Dierk Fischer wenige Minuten später egalisierte. In der 84. Minute hieß es 1:2. Per Kopf markierte Shqipron Stublla in der 90. Minute das 2:2, ehe Ole Braun mit einem an Stublla verursachten 20-Meter-Freistoß das 3:2 gelang (90.+3). Essen/Bevern vergab einige gute Möglichkeiten. Ferner zeigte TuS-Torwart Niklas-Max Göretzlehner eine starke Leistung. „Positiv ist, dass die Spieler gefightet und sich gegen die Niederlage gestemmt haben“, betonte Faulhaber. Seine Mannschaft empfängt am Samstag den VfL Stenum. Beginn: 15.30 Uhr.

GVO Oldenburg – SG Delmenhorst 0:5 (0:2). Der Tabellenführer erreichte im neunten Spiel den achten Dreier. Nach einem Lattentreffer von Collin Bollmann (12.) sorgten Paul Fuhrken (18.) und Thade Hein (34.) bis zur Pause für das 0:2. In der 75. Minute erhöhte Hein auf 0:3 und sechs Minuten später gelang ihm sein dritter Treffer. Das fünfte Tor der Delmenhorster erzielte Jan Kastens in der 88. Minute.