A-Junioren-Fußballer verlieren SG Delmenhorst scheidet im Bezirkspokal aus


Delmenhorst. Im Viertelfinale des Fußball-Pokalwettbewerbs auf Bezirksebene haben die A-Junioren der SG Delmenhorst beim JFV Varel ein 1:2 kassiert. In einem Punktspiel mussten die in der Bezirksliga führenden B-Junioren des TuS Heidkrug mit dem 1:3 gegen die SG Emstek/Höltinghausen die erste Niederlage einstecken. Wildeshausens C-Jugend unterlag bei der SG Höltinghausen/Emstek mit 1:2.

Bezirkspokal A-Junioren, JFV Varel – SG Delmenhorst 2:1 (1:0). „Bei uns hat die Leichtigkeit gefehlt“, meinte SG-Trainer Andreas Füller. Der Spitzenreiter der Bezirksliga II kassierte beim Dritten der Bezirksliga I bereits in der 6. Minute durch Amiti Hamid das 0:1. „In der zweiten Halbzeit haben wir auf ein Tor gespielt“, berichtete Füller. Nach einem Vergehen von Leon Kollinger verwandelte Peywan Erkek einen Elfmeter zum 2:0 (90.). Das 2:1 durch Thade Hein fiel in der ersten Minute der Nachspielzeit. Die Delmenhorster verzeichneten einen Pfosten- und einen Lattentreffer und scheiterten zudem wiederholt an Varels Schlussmann Lasse Buschmann. Füller meldet mit Hein und Mannschaftsführer Lucas Meinlschmidt zwei weitere Verletzte.

Mit dem TuS Heidkrug (9:2 über Esens), SG Emstek/Höltinghausen (2:1 beim SC Melle) und Varel stehen drei Pokal-Halbfinalisten fest. Nummer vier wird am Donnerstag, 19.30 Uhr, in dem Treffen der JSG Neuenhaus/Veldhausen mit dem Osnabrücker SC ermittelt.

B-Junioren, TuS Heidkrug – SG Emstek/Höltinghausen 1:3 (0:1). Nach sechs Siegen in sechs Spielen hat es nun auch Spitzenreiter Heidkrug erwischt. TuS-Trainer Andreas Pietsch: „Der Sieg des Gegners ist verdient.“ Zwei Treffer von Linus Richter, der in der 33. und 55. Minute zulangte, bescherten dem Gast das 0:2. Nach einem Vergehen an ihm verkürzte Jeremy-Shan Rostowski per Elfmeter (62.). Nur drei Minuten später gelang Richter das 1:3. „Wir hatten 75 Prozent Ballbesitz“, meinte Pietsch nach der Begegnung mit der SG Emstek/Höltinghausen, die sich auf Rang vier verbesserte. Doch der Gegner habe mit zehn Spielern in der eigenen Hälfte gestanden. Pietsch: „Gegen dieses Bollwerk ist uns nicht viel eingefallen.“

Am Samstag bestreiten die Heidkruger B-Jugendlichen bei der Spielgemeinschaft Delmenhorst ein Ortsderby. Die Partie beginnt um 11.30 Uhr auf der Anlage am Blücherweg.

C-Junioren, SG Höltinghausen/Emstek – VfL Wildeshausen 2:1 (1:1). Durch die zweite Saisonniederlage fiel der Wittekind-Nachwuchs auf den dritten Platz zurück. Fabian Blech brachte den Gast in der 16. Minute in Führung. Er liegt in der Torjägerliste mit nunmehr 14 Treffern an erster Stelle. In der 32. Minute gelang Devin Karg für die Spielgemeinschaft, die auf Rang neun kletterte, der Ausgleich. Ein Eigentor von Bennet Noah Smolna besiegelte die Niederlage der Wildeshauser.


0 Kommentare