Fußball-Kreisliga TuS Heidkrug gewinnt beim TV Jahn Delmenhorst mit 4:1

Von Manfred Nolte

Ließen sich nicht aufhalten: Die Fußballer des TuS Heidkrug um Andre Barysch (links) gewannen die Kreisligapartie beim TV Jahn mit Jakob Regner mit 4:1. Foto: Rolf TobisLießen sich nicht aufhalten: Die Fußballer des TuS Heidkrug um Andre Barysch (links) gewannen die Kreisligapartie beim TV Jahn mit Jakob Regner mit 4:1. Foto: Rolf Tobis

Delmenhorst/Landkreis. Die Kreisliga-Fußballer des TuS Heidkrug haben einen souveränen Auswärtssieg gefeiert. Sie setzten sich am Sonntag beim TV Jahn Delmenhorst mit 4:1 (2:0) durch.

Die Kreisliga-Fußballer des TV Jahn haben ihre Chancen auf den Ligaerhalt mit einem 1:4 gegen den TuS Heidkrug nicht verbessern können.

Jahn - Heidkrug 1:4 (0:2). Abhängig davon wie der Abstiegskampf in der Bezirksliga ausgeht, könnte es nur zwei Kreisliga-Absteiger geben – und dann hätte der TV Jahn gute Chancen auf den Klassenverbleib. Mit Leistungen wie gegen Heidkrug wird das aber nicht möglich sein. TuS-Trainer Selim Karaca war entsetzt. „Die Jahner sind nur auf die Knochen gegangen und haben an Fußball nicht gedacht. Bei einem weniger nachsichtigen Schiedsrichter wäre die Partie abgebrochen worden“, wetterte er. Referee Maurice Wolfgang Kulawiak aus Stenum beließ es aber bei Matchstrafen gegen Marvin Heinrich und Sean Gradtke. Die Gäste waren in allen Belangen überlegen, auch wenn sie etliche Stammspieler ersetzen mussten. Bei besserer Chancenverwertung wäre ein höherer Sieg möglich gewesem. Patrick Klenke, Lukas Mutlu, Bastian Ernst und Niklas Bädjer per Elfmeter sorgten für den Heidkruger Sieg. Das zwischenzeitliche 1:2 hatte Miles Meyer erzielt.

Ahlhorn - Berne 3:4 (1:1). Aus einem Rückstand machten die Gäste ein 4:1. Obwohl die Ahlhorner ab der 59. Minute nach einer Roten Karte gegen Richard Galanjuk auch in Unterzahl zur Aufholjagd bliesen, reichte es nur zum Anschlusstreffer. Dennis Conze Wichmann, Daniel Rüscher, Nico Kruck und Torhüter Daniel Anders per Elfmeter für den Sieger sowie Galanjuk und Swen Arkenbout (2) erzielten die Tore.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN