Sieg beim TvdH Oldenburg II HSG Delmenhorst II behält im Topspiel die Nerven

Von Jörg Schröder

Sieg im Spitzenspiel: Der Delmenhorster Jonas Meissner (am Ball) warf gegen den TvdH Oldenburg II um Marco Hoffmann vier Tore. Foto: Rolf TobisSieg im Spitzenspiel: Der Delmenhorster Jonas Meissner (am Ball) warf gegen den TvdH Oldenburg II um Marco Hoffmann vier Tore. Foto: Rolf Tobis

Delmenhorst. Big Points für die Handballer der HSG Delmenhorst II. Im torreichen Weser-Ems-Liga-Spitzenspiel gewannen die Delmenhorster beim bisherigen Tabellenführer TvdH Oldenburg II mit 38:35 (22:16) und sind damit nach Minuspunkten gefühlter Spitzenreiter. In den verbleibenden sieben Spielen hat die HSG II fünf Mal Heimrecht.

TvdH Oldenburg - Delmenhorst II 35:38 (16:22). Das Topspiel hielt, was es versprach: Es gab viel Tempo, viele Tore und Akteure, die um jeden Ball kämpften. Bis zum 6:6 (13.) verlief die Partie sehr ausgeglichen, ehe die Delmenhorster mehr

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?

HSG Delmenhorst II: Krause, Schäfer, Bähner 2, Coors 3, Cordes, Gaertner 5/2, Larisch 6/3, Meissner 4, Schmitz (n.e.), Windels 4, Kieselhorst 6, Eilers 8.

HSG Grüppenbühren/Bookholzberg II: Meyer, Ludwig, Behrens 3, Blankemeyer 1, Hammler 7/4, Jüchter 5, Mönnich 2/1, Oetken 3, Weete 1, Wehnert 2, Pung 1.

HSG Grüppenbühren/Bookholzberg III: Dellwo, Kuck, Dietz 2, Hische 4, Meyer 2, Sebastian Milcarek 7, Yannik Milcarek 3, Ohlebusch 4/3, Parwanow 1, Sudmann 2, Uhlhorn 2, Schopf.

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN