Tischtennis-Oberliga Daniel Kleinert verlässt den TV Hude am Saisonende

Von Andreas Giehl

Meine Nachrichten

Um das Thema Lokalsport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Verlässt den am Saisonende den Oberligisten TV Hude: Daniel Kleinert. Foto: Rolf TobisVerlässt den am Saisonende den Oberligisten TV Hude: Daniel Kleinert. Foto: Rolf Tobis

Hude. Daniel Kleinert wird den Tischtennis-Oberligisten TV Hude nach der laufenden Saison verlassen. Der 17-Jährige, Nummer eins des TVH-Teams, wird in der Spielzeit 2016/2017 für das Regionalligateam des TSV Schwalbe Tündern spielen.

Einen herben Verlust muss die Tischtennis-Oberligamannschaft des TV Hude zur nächsten Saison 2016/2017 verkraften. Das große Talent Daniel Kleinert wird nach zwei erfolgreichen Jahren und seinem Aufstieg zur Nummer eins im Team in der nächsten Saison beim Regionalligisten TSV Schwalbe Tündern eine neue Herausforderung suchen.

Teamkollegen akzeptieren Entscheidung

Beim Turnverein kann man den Wechsel des 17-Jährigen, der am kommenden Wochenende beim Top-12-Bundesranglistenfinale in Neuenstein (Baden-Württemberg) antreten wird, nachvollziehen und voll akzeptieren. „Für Daniel ist es genau der richtige Schritt, wenn er seine Entwicklung weiter so konsequent voranbringen möchte. Aus Trainersicht hätte ich ihm selbst dazu geraten. Für uns als Mannschaft ist es aber ein großer Verlust, keine Frage. Daniel hat sich in den vergangenen zwei Jahren bei uns stetig gesteigert und ist zum unumstrittenen Spitzenspieler geworden. Wir verlieren zudem einen hervorragender Teamplayer. Es wird für uns schwer, seinen Abgang zu kompensieren“, sagte Mannschaftskollege Felix Lingenau.

„Mir fällt es nicht leicht, diese Entscheidung zu verkünden“, erklärte Kleinert. „Ich spiele nach der Zeit in der Jungen-Niedersachsenliga jetzt schon zum zweiten Mal in Hude. Mir haben diese Jahre unheimlich viel Spaß gemacht. Ich wurde immer toll unterstützt und konnte mich gut weiterentwickeln. Ganz besonders in Erinnerung bleiben werden mir unsere internationalen Unternehmungen mit dem Gemeinschaftstrainingslager mit unserem Partnerverein U. S. Arnage in Frankreich oder meine Tour mit Felix Lingenau nach Belfast, wo ich tolle sportliche Erlebnisse hatte und neue Freunde gefunden habe.“ Dennoch sei für ihn nun die Zeit gekommen, in der höheren Regionalliga den nächsten Schritt in seiner Entwicklung zu machen. Jeder wisse, wie ehrgeizig er seine Ziele verfolge und wie viel er Zeit in das Training investiere.

Kleinert hofft auf Klassenerhalt mit dem TVH

Der Kontakt nach Tündern bestand schon länger. Kleinerts regelmäßiger Trainingspartner ist der 20-jährige Dwain Schwarzer. Der Linkshänder und Angriffsspieler ist beim TSV die Nummer zwei. Der Viertligist hatte deshalb großes Interesse daran, Kleinert in sein Team zu holen. „Ich freue mich auf die neue Herausforderung, aber vorher will ich noch mit Hude den Klassenerhalt realisieren“, sagte Kleinert. „Ich hoffe, ich kann dazu meinen Teil beitragen. Dann kann ich auch mit einem guten Gefühl die nächste Aufgabe angehen.“


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN