Handball-Landesliga Grüppenbühren/Bookholzberg besiegt Dinklage mit 42:31

Von Heinz Quahs

Warf zehn Tore: Lasse Wiosna (links) gewann mit der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg gegen den TV Dinklauge um Robert Bünker (Mitte) und Thorsten Blömer mit 42:31 (17:17). Foto: Rolf TobisWarf zehn Tore: Lasse Wiosna (links) gewann mit der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg gegen den TV Dinklauge um Robert Bünker (Mitte) und Thorsten Blömer mit 42:31 (17:17). Foto: Rolf Tobis

Bookholzberg. Die Landesliga-Handballer der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg haben einen Heimsieg gefeiert. Das 42:31 über den TV Dinklage verdankten sie einer deutlichen Steigerung in den letzten zwanzig Spielminuten.

Obwohl der Handball-Landesligist TV Dinklage bei der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg nur mit einem kleinen Kader antrat, hielt er die Begegnung fast vierzig Minuten lang offen. Als die HSG endlich ihre spielerische Linie gefunden hatte und V

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?

Statistik

HSG Grüppenbühren/Bookholzberg: Döhle, Klostermann; Biedermann 4, Buß 7, Depperschmidt 3, Dörgeloh 13/5, Kettmann 1, Lau Pintscher, Sprenger 1, J. Stolz 1, Wiosna 10.

Zeitstrafen: HSG 7 – TVD 6

Rote Karten: Yannic Lau (30., 3. Zeitstrafe) – Michael Neuhaus (51., Foulspiel).

Siebenmeter: HSG 5/5 – TVD 4/4.

Schiedsrichter: Astrid und Peter Hinrichsen (HSG Blexen/Nordenham).

Zuschauer: ca. 120.

Spielfilm: 5:2 (7.), 6:6 (12.), 11:7 (20.), 13:11 (24.), 14:15 (27.) 17:17 – 20:20 (35.), 28:22 (45.), 35:26 (55.), 42:31.

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN