Futsal-Turnier E-Junioren des TuS Hasbergen auf Platz eins.

Die E-Jugend-Mannschaft des TuS Hasbergen hat das eigene Futsal-Turnier gewonnen. Foto: Rolf TobisDie E-Jugend-Mannschaft des TuS Hasbergen hat das eigene Futsal-Turnier gewonnen. Foto: Rolf Tobis

Delmenhorst. Die erste E-Jugend des TuS Hasbergen hat bei ihrem eigenen Futsal-Hallenturnier in der Stadtbadhalle den ersten Platz belegt.

Im Finale setzte sich die Mannschaft gegen den FC Hude erst im Elfmeterschießen durch. Zuvor hatte der TuS mit 3:0 gegen den TSV Ganderkesee im Halbfinale gewonnen. Der FC Hude bezwang im Halbfinale den TV Jahn im Elfmeterschießen.

Leonard Rüther und Thies Altscher treffsicher

Bereits im Eröffnungsspiel zeichnete sich ab, dass mit dem TuS zu rechnen sein würde, denn die Nachwuchsfußballer überrollten den SV Brake mit 9:0. Der herausragende Spieler in dieser Begegnung war der Hasberger Leonard Rüther, der mit vier Treffern glänzte. Zusammen mit Thies Altscher vom VfL Wildeshausen, dem jüngsten Spieler des Turniers, wurde Rüther bester Torjäger. Beide erzielten acht Treffer. Als bester Torwart des Turniers ging der Schlussmann des FC Hude Justin Loewenstein hervor, der lediglich zweimal hinter sich greifen musste. „Nach anfänglichen Schwierigkeiten mit den Futsalregeln haben wir insgesamt ein sehr spannendes Turnier erlebt“, resümierte TuS-Trainer Martin Bellmann.


Die Abschlusstabelle: 1. TuS Hasbergen I, 2. FC Hude, 3. TV Jahn, 4. TSV Ganderkesee, 5. Komet Arsten, 6. TuS Hasbergen II, 7. VfL Wildeshausen, 8. SV Brake.

0 Kommentare