Niederlage beim Club zur Vahr Delmenhorster Hockey-Damen verlieren 0:11

Meine Nachrichten

Um das Thema Lokalsport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Sie liefen nur hinterher: Julia Christoph (links) und Carlotte Lüschen (rechts) hatten gegen den Club zur Vahr keine Chance. Foto: Rolf TobisSie liefen nur hinterher: Julia Christoph (links) und Carlotte Lüschen (rechts) hatten gegen den Club zur Vahr keine Chance. Foto: Rolf Tobis

er/frb Delmenhorst. In der Oberliga haben die Damen des Hockey-Clubs Delmenhorst bei Spitzenreiter Club zur Vahr ein 0:11 hinnehmen müssen. Bereits zur Pause lag der ersatzgeschwächte Tabellenvorletzte mit 0:4 zurück.

„Wir hatten keine Chance. Das waren eindeutig qualitative Defizite“, räumte HCD-Trainer Ulli Hader ein. Den Hauptgrund für die hohe Niederlage machte Hader in der dünnen Personaldecke aus. „Wir hätten vielleicht nur mit zwei oder drei Toren verloren, wenn alle unsere Leistungsträgerinnen dabei gewesen wären.“ Waren sie aber nicht.

Stattdessen setzte Hader vier Neulinge ein: Die Oldenburger Studentin Denise Dörffer – die ursprünglich vom Korbball kommt – absolvierte gar ihr erstes Hockey-Pflichtspiel überhaupt; Rückkehrerin Katharina Mende spielte zuletzt vor zehn Jahren für den HCD und lebte die vergangenen fünf Jahre in den Vereinigten Arabischen Emirate, Yiva Kochskämpf spielte zum ersten Mal im Seniorenbereich, während Sina Steffens zu ihrem ersten Saisoneinsatz kam. „Es war klar, dass sie noch nicht die Bindung zum Spiel hatten“, nahm Hader einige Fehler des Quartetts gelassen hin.

Gloria Efsing erzielte drei der elf Bremer Tore. Der Club zur Vahr, der sein letztes Spiel am Samstag beim Tabellendritten Eintracht Braunschweig II bestreitet, liegt drei Punkte vor dem DTV Hannover, der beim Braunschweiger THC, Nr. 4 der Liga, gastiert.

Der HCD liegt hinter dem BTHC mit sieben Punkten und 14:50 Treffern auf Position fünf. Den letzten Rang nimmt der HC Horn ein, der vier Zähler und 7:31 Tore aufweist.

Am letzten Spieltag stehen sich HCD und Horn im „Endspiel um Platz fünf“ gegenüber. Mindestens eine Mannschaft steigt ab. Das Treffen findet am Samstag ab 15 Uhr auf der Anlage an der Lethestraße statt.


HCD: Henn, Lüschen, Hüllemann, Thölken, Dörffer, Kochskämper, Oertel, Loesdau, Christoph, Steffens, Büch, Mende.

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN