Derby in der Landesliga Hoykenkamp ist heiß, Grüppenbühren bescheiden

Von

Hofft mit Hoykenkamp auf Wiedergutmachung: Dirk Egbers (am Ball) verlor das Hinspiel mit der Turnerschaft in Bookholzberg klar – und will nun Revanche. Foto: Rolf TobisHofft mit Hoykenkamp auf Wiedergutmachung: Dirk Egbers (am Ball) verlor das Hinspiel mit der Turnerschaft in Bookholzberg klar – und will nun Revanche. Foto: Rolf Tobis

Hoykenkamp. Vor dem Derby der TS Hoykenkamp gegen die HSG Grüppenbühren/Bookholzberg in der Handball-Landesliga setzten sie beiden Trainer auf höhere Psychologie: Franke gibt den Heißmacher, Engelmann will „einfach Spaß haben“.

Jörn Franke war hochgradig angefressen. Nach seinem missratenen Debüt als Trainer der TS Hoykenkamp am 19. September 2014 stapfte der 53-Jährige wütend in die Kabine der Halle am Bookholzberger Ammerweg, seine Spieler schlichen bedrückt hin

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN