Turnier der Tennis-Senioren Dieter Dreyer sichert sich den Pokal

Erfolgreich: Dieter Dreyer (DLW-Sportverein, links) und Dr. Norbert Boese (DTC) belegten die Plätze eins und zwei. Foto: Rolf TobisErfolgreich: Dieter Dreyer (DLW-Sportverein, links) und Dr. Norbert Boese (DTC) belegten die Plätze eins und zwei. Foto: Rolf Tobis

Delmenhorst. Beim 34. Doppelturnier der hiesigen Tennis-Senioren belegt Dr. Norbert Boese, der auch dem Organisa­tionsteam angehört, unter 40 Teilnehmern Platz zwei. In der Halle des Delmenhorster TC kommt auch die Geselligkeit nicht zu kurz.

Das 34. Dop­­pelturnier der heimischen Tennis-Senioren, das wieder in der Halle des Delmenhorster TC auf dem Programm stand, hat gleich in dreifacher Hinsicht in die Rubrik „Erfolge“ Einzug gehalten. So gingen 40 Aktive an den Start, die sich interessante Begegnungen lieferten, ehe mit Dieter Dreyer (DLW-Sportverein) der Pokalsieger fest stand. Die Geselligkeit kam ebenfalls nicht zu kurz und last but not least sammelten die Teilnehmer 307 Euro. Dieser Betrag kommt der Beratungsstelle gegen sexuellen Missbrauch an Mädchen und Jungen bei der Stadt Delmenhorst zugute.

Vertreter des TC BW Delmenhorst, DLW-Sportvereins, TC BW Varrel und des Gastgebers beteiligten sich an diesem traditionsreichen Kräftemessen. „Es gab einige harte Kämpfe und ausnahmslos faire Spiele“, berichtete Boese. Die Senioren bestritten – mit wechselnden Partnern – jeweils vier Spiele, die 30 Minuten dauerten.

Den ersten Rang und damit den begehrten Wanderpokal sicherte sich Dreyer, der es auf 32 Punkte brachte. Der zweite Platz ging an Boese, in dessen Endabrechnung 31 Zähler standen. Die dritte Position belegte Bernhard Stalling (28), der die Farben des TC Blau-Weiß Delmenhorst vertrat. Vierter wurde Torsten Spohler (DTC), der 27 Punkte sammelte. Mit jeweils 26 Zählern teilten sich Reinhard Jersch (DLW) und Reinhard Wegener-Kopp (DTC) den fünften Platz.

Boese sowie dessen Mitstreiter Herbert Lohmann und Siegfried Gürntke sorgten für einen reibungslosen Ablauf. Nach den sportlichen Begegnungen folgte der gesellige Teil, bei dem sich die Senioren, die sich im Sommer auf der Anlage des TC Blau-Weiß an der Lethestraße treffen, Hirschgulasch schmecken ließen.

„Damit hat unser neuer Gastwirt seine Feuertaufe bestanden“, freute sich Boese. Seit einigen Tagen präsentiert der Delmenhorster TC eine neue Gastronomie, die unter dem Namen „Phönix Sportsbar im DTC“ firmiert und die von Ahmed Cetinkaya geleitet wird.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN