Neues aus der Fußball-Szene Nachwuchs im Finale und Patrick Drewes im Pott

Delmenhorster in der 2. Liga: Patrick Drewes wechselt von den Würzburger Kickers zum VfL Bochum. Foto: imago images/Frank ScheuringDelmenhorster in der 2. Liga: Patrick Drewes wechselt von den Würzburger Kickers zum VfL Bochum. Foto: imago images/Frank Scheuring

Landkreis/Delmenhorst. Auch bei den Jugendfußballern werfen die Finals ihre Schatten voraus. Ein Delmenhorster Torwart versucht es derweil in Liga zwei die Randnotizen aus der Fußballszene.

Bei den Junioren stehen acht Finalisten fest. Im Pokalwettbewerb der A-Jugendlichen auf Kreisebene haben sich der FC Hude (4:1 beim VfL Stenum II) und die SG Hatten/Munderloh (14:0 bei der JSG Wardenburg II) für das Finale qualifiziert, das am Sonntag, 16. Juni, 15 Uhr, stattfindet. Weitere Halbfinal-Ergebnisse, B-Junioren: TV Jahn II - VfL Stenum II 0:5, JSG Wardenburg - Delmenhorster TB 0:3; C-Jugend: SG DHI Harpstedt - Ahlhorner SV 3:4 (am heutigen Freitag, 16 Uhr, erwartet der TuS Hasbergen den FC Hude); D-Junioren: Delmenhorster TB - VfL Wildeshausen 0:2 n. E. (der VfL Stenum empfängt den FC Hude am Montag, 18 Uhr); E-Jugend: SF Wüsting-Altmoorhausen - TuS Heidkrug 1:5, SV Tungeln - VfL Wildeshausen 3:0.

NFV nominiert Lotta Lorena Drews. Das norddeutsche Turnier der U12-Juniorinnen findet am 22. und 23. Juni in Bremen statt. Das Team von Meike Berger, Trainerin des Niedersächsischen Fußballverbandes, trifft auf die Auswahl des Gastgebers, Hamburg und Schleswig-Holstein. Zu den 14 NFV-Spielerinnen der Jahrgänge 2007 und 2008 gehört Lotta Lorena Drews, die den Harpstedter TB vertritt.

Ganderkesee stellt erneut keine A-Junioren. Dem TSV Ganderkesee gehören derzeit 19 Jugendmannschaften an, darunter vier Mädchenteams. Für die kommende Saison, so teilt der Verein mit, seien die Planungen in vollem Gange. Erneut schickt Ganderkesee keine A-Jugendlichen ins Rennen.

Patrick Drewes wechselt zum VfL Bochum. Torhüter Patrick Drewes verlässt den Drittligisten Würzburger Kickers und wechselt zum klassenhöheren VfL Bochum. Der Schlussmann sammelte in der letzten Saison viel Lob, ehe ihn eine Verletzung zu einer längeren Pause zwang. Fußballerisch wurde Drewes beim TuS Heidkrug groß. „Wir wünschen Patrick auf seinem weiteren sportlichen Werdegang und beim Abenteuer 2. Bundesliga alles Gute“, teilt der Verein auf seiner Facebook-Seite mit.

Luttens Frauen steigen auf. In der Frauen-Bezirksliga Mitte sicherte sich der TuS Lutten mit sieben Punkten Vorsprung vor der FSG Gehlenberg-Neuvrees/Hilkenbrook/Rastdorf den Titel. Lutten war zur Saison 2018/19 als Zweitplatzierter hinter dem TV Dinklage von der Kreisliga in den Bezirk aufgestiegen und tritt künftig in der Landesliga an. Nach Stand der Dinge steigen VfL Oythe, SV Eintracht Oldenburg und VfL Wildeshausen aus der Bezirksliga ab (wir berichteten).

DFB-Sichtungsturnier mit hiesigen Talenten. Marie Sophie Brestrich (SV Tungeln) und Hanna Chudaska (Harpstedter TB) gehören zur 16-köpfigen U14-Juniorinnen-Auswahl des Niedersächsischen Fußballverbandes, die sich bis Sonntag an einem Sichtungsturnier des DFB in Duisburg-Wedau beteiligt. Chantal Bläsing (Harpstedter TB) steht auf Abruf bereit.

Ina Timmermann und Werder spielen 0:0. In der Bundesliga der B-Juniorinnen trennten sich SV Werder Bremen und SV Meppen im 17. und vorletzten Punktspiel mit einem mit einem 0:0. Die Falkenburgerin Ina Timmermann absolvierte für den SVW ihren 14. Einsatz. Vor der letzten Partie, die am Samstag, 14 Uhr, beim 1. FFC Turbine Potsdam stattfindet, belegt Bremen den sechsten Platz.

Und zu guter Letzt. Die junge Frauenmannschaft des VfL Oythe bekam wiederholt Lob dafür, dass sie nicht während der Saison das Handtuch warf. In der Abschlusstabelle belegt die Mannschaft nach 22 Spielen den letzten Platz – punktlos. Auf ihrem Konto befinden sich 7:199 Treffer. Das letzte Spiel beendete Oythe mit einem 0:5 beim SV Eintracht Oldenburg, der den vorletzten Rang einnimmt.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN