Handball-Relegation Jugend der HSG Delmenhorst startet ins Rennen um Landesliga-Plätze

Von Jörg Schröder

Die erste Runde in der Relegation zur Handball-Landesliga steht bei den A-Jugendlichen auf dem Programm. Symbolfoto: Rolf TobisDie erste Runde in der Relegation zur Handball-Landesliga steht bei den A-Jugendlichen auf dem Programm. Symbolfoto: Rolf Tobis

Delmenhorst. Die A-Jugend-Handballer starten am Wochenende in die Relegation um die Landesliga. Die weibliche A-Jugend der HSG Delmenhorst, der TS Hoykenkamp und der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg sowie die A-Jugendlichen der HSG Delmenhorst II und des TV Neerstedt sind im Einsatz.

Die Zeit der Relegationsspiele bricht am Samstag und Sonntag bei den Handball-Junioren an. Für die weibliche A-Jugend der HSG Delmenhorst, der TS Hoykenkamp und der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg geht es in der ersten Runde um die Qualifikation für die Landesliga. Auch die Jungen der HSG Delmenhorst II und des TV Neerstedt treten in der Landesliga-Relegation an.

Umkämpfte Plätze bei den Jungen

Bei den Mädchen reichen die Gruppenplätze eins bis drei für den Aufstieg. Der Gruppenvierte muss in die zweite Runde gehen und nur der Fünfte scheidet aus. Bei Jungen qualifiziert sich nur der Erste direkt für die Landesliga. Die Gruppenzweiten und -dritten dürfen in der zweiten Runde noch einmal versuchen, ihr Ziel zu erreichen. Der Vierte fliegt aus dem Rennen.

In der Gruppe sechs der weiblichen A-Jugend stehen sich folgende Mannschaften gegenüber: HSG Delmenhorst (Ausrichter, Samstag ab 10 Uhr), SG Findorff, TS Hoykenkamp, HG Winsen/Lude. In der Gruppe sieben treffen SFN Vechta (Ausrichter), TV Dinklage, HSG Grüppenbühren/Bookholzberg und SC Irhove 07 aufeinander.

Die Gruppe 10 der A-Junioren setzt sich aus ATSV Habenhausen (Ausrichter, Sonntag 10 Uhr), HSG Lesum/St. Magnus, HSG Delmenhorst II und Jugendhandball Wümme zusammen. In der Gruppe 11 spielen Elsflether TB (Ausrichter), TV Neerstedt, VfL Edewecht und HSG Schwanewede/Neuenkirchen um den Aufstieg.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN