Tischtennis-Bezirksliga Delmenhorster TB rettet sich im dramatischen Finale

Von Andreas Giehl

Timo Müller und Steven Körner sprangen mit dem Delmenhorster TB dem Abstieg noch einmal von der Schippe. Foto: Rolf TobisTimo Müller und Steven Körner sprangen mit dem Delmenhorster TB dem Abstieg noch einmal von der Schippe. Foto: Rolf Tobis

Delmenhorst. Die Tischtennisspieler des Delmenhorster TB behalten am letzten Bezirksliga-Spieltag die Nerven. Der TTSC 09 Delmenhorst kann das Unmögliche nicht möglich machen.

Der letzte Spieltag in der Tischtennis-Bezirksliga der Männer hat großes Drama geboten. Innerhalb von nicht einmal 24 Stunden wurde über Auf- und Abstieg entschieden – und die Delmenhorster Clubs waren die Hauptdarsteller.

Der TTSC 09 spielte völlig überraschend um die Vizemeisterschaft mit und hätte im letzten Spiel gegen den Stadtrivalen Delmenhorster TB ein glattes 9:0 gebraucht, um Relegationsplatz zwei noch zu erobern – bei jedem anderen Ergebnis wäre der TTV Cloppenburg nicht mehr zu überholen gewesen. Und tatsächlich schien das Unmögliche möglich zu werden, denn nach Siegen in allen drei Doppeln und Einzelerfolgen von Chirasak Nakpanich, Simon Book, Karten Kukemüller und Thomas Fleige stand es zwischendurch 7:0. Thomas Urlbauer, Meik Reinhold und Thorsten Sonntag holten aber doch noch drei Zähler für den DTB. Der TTSC gewann zwar durch weitere Siege von Book und Fleige mit 9:3, das reichte aber nicht ganz zu Rang zwei. Die 09er wurden Dritter mit 24:12 Punkten.

Comeback-Sieg bringt die Wende

Für den DTB war das Derby das vorletzte Spiel, am folgenden Samstagnachmittag reiste der Turnerbund dann zum Sechsten TV Dinklage II und musste für den direkten Klassenerhalt gewinnen. Erneut sahen die Delmenhorster in der Anfangsphase und beim Stand von 3:5 wie ein Absteiger aus – bis Werner Meyer den wichtigsten Sieg der Saison erzitterte. Nach 0:2-Satzrückstand gewann die Nummer fünf gegen Oliver Morthorst die folgenden drei Durchgänge jeweils mit 11:9 und holte das Momentum auf die Seite seines Teams. Danach klappte aus Sicht der Gäste alles wie am Schnürchen. Sie gaben auf dem Weg zu ihrem 9:5-Erfolg kein Spiel mehr ab. Meyer, Sonntag und Timo Müller gewannen je zwei Einzel, dazu kam ein Erfolg von Frank Gminder und ein Doppelsieg von Müller und Steven Körner.

Durch den Sieg im letzten Bezirksliga-Spiel 2018/19 zog der DTB noch am SV Molbergen II vorbei, der nun im Mai in die Relegation muss, was den Delmenhorstern erspart bleibt.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN