Tischtennis-Bezirksliga der Herren TSV Ganderkesee steigt ab

Von Andreas Giehl

Gianluca Becker und Thorben Neunaber sind mit dem TSV Ganderkesee aus der Tischtennis-Bezirksliga abgestiegen. Foto: Rolf TobisGianluca Becker und Thorben Neunaber sind mit dem TSV Ganderkesee aus der Tischtennis-Bezirksliga abgestiegen. Foto: Rolf Tobis

Ganderkesee. Während der Abstieg des TSV Ganderkesee aus der Tischtennis-Bezirksliga feststeht, hat der Delmenhorster TB noch gute Chancen.

Die Hoffnung bestand ohnehin nur noch auf dem Papier, seit dem Wochenende ist es amtlich. Die Tischtennisspieler des TSV Ganderkesee müssen die Bezirksliga nach einem Jahr wieder verlassen. Durch die Ergebnisse der Konkurrenz stand der Abstieg schon vor dem Spiel beim OSC Damme fest, zum Saisonabschluss zeigten die Ganderkeseer trotz der 5:9-Niederlage eine ordentliche Vorstellung. Thorben Neunaber gewann zwei Einzel und das Doppel mit Gianluca Becker, der wie Jürgen Bruns auch zu den Einzelsiegern gehörte.

DTB hat Relegation sicher

Wie viele Teams tatsächlich in die Bezirksklasse müssen, entscheidet sich oft erst im Sommer, wenigstens den direkten Abstieg hat der Delmenhorster TB nach dem 9:3 gegen Absteiger TV Dinklage III abgewendet. Die Zähler von Timo Müller, Steven Körner (je 2), Thorsten Sonntag, Marc Gminder, Werner Meyer, Thomas Urlbauer und Müller/Körner sicherten zumindest mal den Relegationsrang. Die Delmenhorster profitierten von drei kampflosen Punkte gegen den Dinklager Ludger Rohe. Um sich direkt zu retten, müsste der DTB den formstarken Tabellensiebten SV Molbergen II noch einholen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN