Tischtennis-Bezirksliga TTSC Delmenhorst erlebt verrücktes Spitzenspiel

Von Andreas Giehl

Ein packendes Duell hat sich der TTSC 09 Delmenhorst mit dem OSC Damme geliefert. Symbolfoto: Rolf TobisEin packendes Duell hat sich der TTSC 09 Delmenhorst mit dem OSC Damme geliefert. Symbolfoto: Rolf Tobis

Delmenhorst. Viel fehlte dem TTSC 09 Delmenhorst nicht zum Aufstiegsrelegationsrang der Tischtennis-Oberliga. Auch ohne ihren Spitzenspieler Simon Book spielte die Mannschaft groß auf.

Die Tischtennisspieler des TTSC 09 Delmenhorst sind eine der Überraschungen in der Bezirksliga, mit dem Abstieg hat die beste Männermannschaft der Stadt nichts zu tun. Es fehlte nicht viel, und der TTSC hätte kurzzeitig Aufstiegsrelegationsrang zwei übernommen: Das packende Duell mit dem Zweiten OSC Damme endete 8:8, beide Teams ließen dabei große Chancen auf den Sieg aus.

Auch ohne Spitzenspieler Simon Book spielte der TTSC groß auf und führte nach Einzelerfolgen von Chirasak Nakpanich (2), Thomas Fleige, Karsten Kukemüller, Sascha Lippert und Maik Kandler mit 7:3, ehe Damme mit fünf Siegen in Folge zurückschlug. Nakpanich und Kandler retteten mit einem 3:1 im Schlussdoppel noch das Remis.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN