Hallenturnier des TuS Schwachhausen Fußballerinnen von Jahn Delmenhorst auf Platz vier

Von Klaus Erdmann

Die Fußballerinnen des TV Jahn Delmenhorst belegten im Hallenturnier des TuS Schwachhausen den vierten Platz. Foto: Rolf TobisDie Fußballerinnen des TV Jahn Delmenhorst belegten im Hallenturnier des TuS Schwachhausen den vierten Platz. Foto: Rolf Tobis

Delmenhorst. Die Fußballerinnen des TV Jahn Delmenhorst haben beim Hallenturnier Allianz-Cup 2019, das der TuS Schwachhausen, den vierten Platz belegt. Sie verloren das kleine Finale im Penaltyschießen.

Eine Woche nach dem Sieg beim Turnier des SV Brake haben die Fußballerinnen des TV Jahn beim Allianz-Cup 2019 des TuS Schwachhausen den vierten Rang belegt. Das Spiel um Platz drei wurde in einem Penaltyschießen entschieden, das die Delmenhorsterinnen gegen den TSV Limmer verloren. Im Endspiel behauptete sich die TSG Burg Gretesch mit 1:0 gegen ATS Buntentor.

Jahn holt in Vorrunde fünf Punkte

Das Teilnehmerfeld des stark besetzten Turnieres in Hemelingen bestand aus sieben Regional-, zwei Verbands- und einem Landesligisten. In der Gruppe B trennte sich Jahn von Brake mit 1:1 (Torschützin: Julia Hechtenberg). Gegen TuS Schwachhausen folgte ein 2:1 (Aileen Fahlbusch, Hechtenberg). Gegen den FC St. Pauli hieß es 1:1 (Vivien Endemann) und gegen Burg Gretesch verlor der TVJ mit 0:1.

Im Halbfinale unterlag das Team von Trainer Claus-Dieter Meier mit 0:2 gegen Buntentor. Im Penaltyschießen war nur Endemann erfolgreich. Hechtenberg und Stefanie Herzberg trafen nicht. Im zweiten Halbfinale siegte Burg Gretesch gegen Limmer mit 2:0. Bei dem gut organisierten Turnier sorgten Fans des FC St. Pauli für Stimmung. „Wir hätten es besser machen können, aber wir sind eben noch nicht im Training“, sagte Meier. Jahns Aufgebot: Flug, Hechtenberg, Herzberg, Endemann, Fahlbusch, Poppen, Göbel, Matzdorf und Matta.

Beste Torschützin: Alina Stenzel (Buntentor). Beste Torhüterin: Laura Danziger (Limmer). Über die Wahl zur besten Spielerin freute sich Lena Gosewinkel (Burg Gretesch). „Wir haben sehr konzentriert gespielt“, sagte die Leistungsträgerin der TSG, die insbesondere Torhüterin Sabrina Martin lobte.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN