Neues aus der Fußball-Szene Viel Lob für Futsal-Turniere des TuS Heidkrug

Von Klaus Erdmann

Meine Nachrichten

Um das Thema Lokalsport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Fachsimpelei während des Turniers der A-Junioren: Schiedsrichter Sven Schlickmann (links) und Michael Wild, Leiter der Fußball-Jugendabteilung des TuS Heidkrug, im Gespräch. Foto: Rolf TobisFachsimpelei während des Turniers der A-Junioren: Schiedsrichter Sven Schlickmann (links) und Michael Wild, Leiter der Fußball-Jugendabteilung des TuS Heidkrug, im Gespräch. Foto: Rolf Tobis

Delmenhorst/Landkreis. Viel Lob für die Futsal-Turniere des TuS Heidkrug, ein Verzicht auf einen Aufstieg und Komplimente für die Arbeit der Trainer – Neues aus der Fußball-Szene in Delmenhorst und im Landkreis Oldenburg.

Viel Lob für Heidkruger Turniere. Die Jugendabteilung des TuS Heidkrug hat für ihre drei Turniere (Sport Duwe-Derby Star-Futsal-Cup) viele positive Kommentare erhalten. „Das Turnier war gut organisiert. Großes Lob an den TuS Heidkrug“, sagte Maximilian Klatte, der die siegreichen A-Junioren des VfL Stenum coachte.

Neuauflage im Visier des TuS. Frank Ritter, Heidkrugs stellvertretender Jugendleiter, sagte nach dem TuS-Turnier der C-Junioren, das der JFV Weyhe/Stuhr gewann: „Die Turniere hatten eine klasse Qualität. Es gab Action und viele Tore. Wir haben das gesehen, was den Futsal ausmacht.“ Maximilian Klatte betonte, dass er ein Befürworter des Futsals sei. „Der Futsal fördert die technische Qualität“, erklärte der Trainer der A-Jugend des VfL Stenum. Eine Neuauflage der Turniere für A-, B- und C-Junioren befindet sich im Visier der Verantwortlichen.

eSoccer-Cup mit Jahn und Wüsting. Der TV Jahn Delmenhorst und die Sportfreunde Wüsting-Altmoorhausen beteiligen sich am e-Soccer-Cup des Niedersächsischen Fußballverbandes (NFV), der am Samstag, 12. Januar, ab 10.30 Uhr im Sporthotel Fuchsbachtal in Barsinghausen stattfindet. 187 Vereine, so der NFV, hätten sich um die 64 Startplätze beworben. Der NFV veranstaltet die Erstauflage dieses Wettbewerbs in Kooperation mit der AOK Niedersachsen und dem Sportbuzzer Hannover. Wüsting-Altmoorhausen, TSV Mühlenfeld, Bovender SV und TuS Nieder-Ochtenhausen bilden die Gruppe 13. TV Jahn, FC Sulingen, VfL Germania Ummern und TuS Eschede gehören der Gruppe 15 an.

B-Jugend des VfL Stenum auf Platz zwei. Die B-Jugendlichen des VfL Stenum, Erster der Bezirksliga, haben bei einem Hallenturnier des TuSV Bützfleth Rang zwei belegt. Im Finale unterlag das Team dem Landesliga-Zweiten JFV Rotenburg mit 2:3. Im Januar mischen die B-Junioren des VfL bei Turnieren des VfR Wardenburg (Sonntag, 20.) und der SVG Berne (Samstag, 26.) mit.

TuS-Nachwuchs startet in Wilhelmshaven. Die A-Jugendlichen des TuS Heidkrug, die in der Bezirksliga auf dem dritten Platz zu finden sind, nehmen am Sonntag an einem Turnier des WSC Frisia Wilhelmshaven teil. Beginn: 18 Uhr.

SV Bevern verzichtet auf möglichen Aufstieg. Der SV Bevern, der die Tabelle der Landesliga nach 17 von 30 Spielen mit neun Punkten Vorsprung vor dem SV Holthausen-Biene anführt, beantragt „nach reiflicher Überlegung und Gesprächen im Vorstand und mit der Mannschaft und den Trainern“ (Vorsitzender Hans-Jürgen Dreckmann) keine Lizenz für die Oberliga. Weiter heißt es: „Wir sehen es als wichtig und fair an, alle Vereine der Landesliga frühzeitig zu informieren. Es gibt sicherlich Vereine, die Oberliga-Fußball anstreben.“ Die „Ostfriesen Zeitung“ teilt mit, dass Kickers Emden, mit 31 Punkten hinter Bevern (42) und Holthausen-Biene (33) Dritter, eine Lizenz für die Oberliga beantragen werde.

Christian Kaya über den Trainer-Job. Aus beruflichen Gründen hat Christian Kaya das Traineramt beim Bezirksligisten SV Tur Abdin abgegeben (wir berichteten). Kaya über die Arbeit eines Coaches: „Als Spieler achtet man in erster Linie auf sich. Als Trainer bist du für 22 Leute verantwortlich, auch im psychologischen Bereich und wenn es um die Trainingssteuerung geht. Ich habe großen Respekt vor den Trainern im Umkreis.“

Und zu guter Letzt. In der Torjägerliste der 1. Kreisklasse der Altsenioren Ü40, Staffel A, belegt Ralf Faulhaber Platz eins. Er erzielte 26 der 101 Treffer, die beim unbesiegten Spitzenreiter TuS Heikrug zu Buche stehen. Auf den Rängen zwei und drei folgen Jens Debbeler vom VfL Wildeshausen (24) und Marco Steinke vom Delmenhorster TB (23).


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN