Handball-Oberliga Frauen TV Neerstedt gastiert bei der SG Findorff

Meine Nachrichten

Um das Thema Lokalsport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Oberliga-Handballerinnen des TV Neerstedt treten an diesem Samstag bei der SG Findorff an. Foto: Lars PingelDie Oberliga-Handballerinnen des TV Neerstedt treten an diesem Samstag bei der SG Findorff an. Foto: Lars Pingel

Neerstedt. Die Oberliga-Handballerinnen des TV Neerstedt treten an diesem Samstag auswärts an: Sie sind bei der SG Findorff zu Gast.

Die Oberliga-Handballerinnen des TV Neerstedt wollen das frische Selbstbewusstsein, das sie mit dem 27:17-Heimsieg über GW Mühlen am vergangenen Wochenende getankt haben, nutzen. Sie möchten aus ihrer nächsten Partie, am heutigen Samstag bei der heimstarken SG Findorff, etwas Zählbares mitbringen. Das Spiel wird um 19 Uhr angepfiffen.

Im TVN-Team fehlt nur Cordula Schröder-Brockshus

Die Gastgeberinnen haben in der Halle an der Nürnberger Straße in Bremen vier von sechs Partien gewonnen, ließen unter anderem mit einem 24:18 über die HSG Hude/Falkenburg aufhorchen. Doch Bangemachen gilt beim TVN nicht. „Es ist eines dieser Fifty-fifty-Spiele, denn die Bremerinnen sind zu Hause auch nicht unschlagbar“, meint Michael Kolpack, der das Neerstedter Team zusammen mit Maik Haverkamp trainiert: „Es muss aber dann schon alles passen, und auch die Einstellung der Mannschaft muss stimmen.“ Die Abstimmung in der Deckung muss funktionieren, präzisiert Kolpack. Außerdem werde das Umschaltspiel nach Ballgewinnen eine wichtige Rolle spielen, denn, wenn sein Team über Konter zu einfachen Toren käme, würde es Findorff unter Druck setzen. Im Neerstedter Team wird nur die privat verhinderte Cordula Schröder-Brockshus fehlen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN