Tischtennis-Bezirksoberliga Damen Starker TV Jahn Delmenhorst kämpft neun Stunden – mit Erfolg

Von Andreas Giehl

Meine Nachrichten

Um das Thema Lokalsport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Irene Dölle und der TV Jahn Delmenhorst haben sich erfolgreich aus dem Punktspieljahr verabschiedet. Foto: Rolf TobisIrene Dölle und der TV Jahn Delmenhorst haben sich erfolgreich aus dem Punktspieljahr verabschiedet. Foto: Rolf Tobis

Delmenhorst. In einer harten Dreierschicht erarbeiten sich die Bezirksoberliga-Tischtennisspielerinnen des TV Jahn Delmenhorst vier wertvolle Punkte.

Zum Abschluss der Bezirksoberliga-Vorrunde haben die Tischtennisspielerinnen des TV Jahn noch einmal das Gaspedal durchgedrückt. Mit zwei Unentschieden und einem Sieg in der letzten Dreierschicht des Jahres kletterten die Delmenhorsterinnen von Rang sieben auf vier. „Darüber freuen wir uns sehr“, sagte Jahns Nummer drei, Irene Dölle.

Insgesamt neun Stunden standen sie und ihre Kolleginnen am Wochenende an den Tischen. Zunächst ärgerte man den ungeschlagenen Spitzenreiter TV Dinklage und holte beim Herbstmeister ein überraschendes 7:7. Nach starken Doppeln und einem guten Einzel-Start führten die Gäste schon mit 4:0, nach dem 5:5 wurde es richtig eng. Miriam Hansen rettete gegen Madita Knebel das Remis.

Danach standen zwei Auswärtsspiele an einem Tag auf dem Programm, in denen Jahn aber keine Ermüdungserscheinungen zeigte. Gegen die vierte Garnitur des SV Wissingen, die Vorletzter ist, gelang ein 8:4-Sieg. Wie zuvor gegen Dinklage hieß es zu Beginn direkt 4:0, anschließend wurden viele knifflige Aufgaben gelöst, der Vorsprung verteidigt. Die Kraftreserven wurden in den Stunden danach gegen Wissingens dritte Mannschaft auf die Probe gestellt. Beim Stand von 6:7 geriet Carolin Steineker im letzten Match gegen Claudia Stute gen. Käuper mit 1:2 in Rückstand, behielt aber die Nerven.


Tischtennis-Bezirksoberliga Damen

TV Dinklage - TV Jahn Delmenhorst 7:7. Tiemerding/Dierken – Steineker/Klahr 0:3; Vodde/Knebel – Hansen/Dölle 1:3; Tiemerding – Steineker 1:3; Vodde – Hansen 0:3; Knebel – Klahr 3:0; Dierken – Dölle 3:2; Tiemerding – Hansen 3:2; Vodde – Steineker 0:3; Knebel – Dölle 3:1; Dierken – Klahr 3:2; Knebel – Hansen 1:3; Tiemerding – Dölle 3:0; Vodde – Klahr 3:1; Dierken – Steineker 1:3.

SV Wissingen IV - TV Jahn Delmenhorst 4:8. Sube/Schmidt – Steineker/Klahr 1:3; Aubke/Niekamp – Hansen/Dölle 1:3; Sube – Steineker 2:3; Schmidt – Hansen 0:3; Aubke – Hofmann 3:1; Niekamp – Dölle 3:0; Sube – Hansen 2:3; Schmidt – Steineker 2:3; Aubke – Dölle 3:0; Niekamp – Hofmann 3:1; Aubke – Hansen 1:3; Sube – Dölle 2:3.

SV Wissingen V - TV Jahn Delmenhorst 7:7. Sa. Seliger/Wösten – Hansen/Dölle 3:1; So. Seliger/ Stute gen. Käuper – Steineker/Klahr 2:3; Sa. Seliger – Steineker 3:0; Wösten – Hansen 1:3; Sa. Seliger – Klahr 2:3; Stute gen. Käuper – Dölle 3:1; Sa. Seliger – Hansen 3:1; Wösten – Steineker 0:3; So. Seliger – Dölle 3:2; Stute gen. Käuper – Klahr 1:3; So. Seliger – Hansen 2:3; Sa. Seliger – Dölle 3:0; Wösten – Klahr 3:1; Stute gen. Käuper – Steineker 2:3.

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN