10-Ländervergleich 2018 in Berlin Talente des Delmenhorster SV 05 schwimmen starke Zeiten

Meine Nachrichten

Um das Thema Lokalsport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Schwammen beim 10-Ländervergleich 2018 in Berlin gute Zeiten für die Niedersachsen-Auswahl: Lea Sophie Baechler (links) und Hanna Lemmermann vom Delmenhorster SV 05. Foto: Stefan LemmermannSchwammen beim 10-Ländervergleich 2018 in Berlin gute Zeiten für die Niedersachsen-Auswahl: Lea Sophie Baechler (links) und Hanna Lemmermann vom Delmenhorster SV 05. Foto: Stefan Lemmermann

Delmenhorst. Lea Sophie Baechler und Hanna Lemmermann vom Delmenhorster SV 05 gehörten zur Landesauswahl, die beim Jugendwettkampf „10-Ländervergleich 2018“ in Berlin antrat. Sie trugen mit guten Leistungen dazu bei, dass Niedersachsen Rang zwei belegte.

In beeindruckender Atmosphäre, in der Schwimm- und Sprunghalle im Europasportpark an der Landsberger Allee in Berlin, haben Lea Sophie Baechler und Hanna Lemmermann vom Delmenhorster SV 05 am Wochenende starke Leistungen geboten. Sie gehörten zu einer 33-köpfigen Niedersachsen-Auswahl. Diese trat am Wochenende in der vorwiegend unterirdisch gebauten Halle, in der regelmäßig nationale und internationale Wettkämpfe (u. a. die Europameisterschaften 2014) ausgetragen werden, im „10-Ländervergleich 2018“ an. In diesem messen sich Jugendteams der acht zum Norddeutschen Schwimmverband gehörenden Bundesländer und aus Nordrhein-Westfalen und Sachsen, berichtete Trainer Stefan Lemmermann.

Niedersachsen belegt Platz zwei

Schwimmerinnen der Jahrgänge 2007 bis 2009 und Schwimmer der Jahrgänge 2005 bis 2007 waren für die Auswahlen nominiert worden. Niedersachsen belegte „einen hervorragenden zweiten Platz“ (Stefan Lemmermann) hinter dem Gastgeber Berlin. „Damit konnte man Bundesländer wie Sachsen-Anhalt mit den Schwimmhochburgen Halle und Magdeburg hinter sich lassen“, erklärte der Coach.

Lea Sophie Baechler siegt über 100 Meter Rücken

Zu diesem guten Abschneiden trugen Lea Sophie Baechler (Jahrgang 2007) und Hanna Lemmermann (2008) mit ihren starken Zeiten bei. Baechler startete in Berlin auf vier Einzelstrecken und in einem Staffel-Wettbewerb. Über 100 Meter Schmetterling erreichte sie mit nur zwei Zehntelsekunden Rückstand auf die Siegerin den dritten Platz. Die Delmenhorsterin hatte in 1:10,08 Minuten eine persönliche Bestleistung erreicht. Exakt in der gleichen Zeit wurde Baechler nach einer nur sehr kurzen Pause Siegerin über 100 Meter Rücken. Zudem wurde sie Vierte über 100 Meter Brust (1:12,95) und 200 Meter Lagen (2:37,16). Zum letzten Mal ging für Lea Sophie Baechler für die 12x50 Meter Lagenstaffel ins Wasser. Sie schwamm 50 Meter Brust in 37,64 Sekunden und wirkte so daran mit, dass Niedersachsen einen Sieg feiern konnte.

Hanna Lemmermann schwimmt persönliche Bestzeit

Hanna Lemmermann war zweimal am Start. In 1:21,17 Minuten schwamm sie über 100 Meter Rücken eine neue Bestzeit, mit der sie Platz neun belegte. Über die 200 Meter Lagen kam sie in 2:58,94 Minuten auf Rang 13. Die Kraft habe nicht ganz zur Bestzeit gereicht, erklärte Stefan Lemmermann und ergänzte: „Den krönenden Abschluss bildete für die zwei DSV-Mädels sicherlich die Rückfahrt im Bus mit dem gesamten Team.“


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN