Handball-Landesliga HSG Delmenhorst freut sich auf den Ligahit gegen Arsten

Passt der? Die Delmenhorsterin Silke Stecher sucht die Lücke gegen eine gegnerische Torfrau. Foto: Rolf TobisPasst der? Die Delmenhorsterin Silke Stecher sucht die Lücke gegen eine gegnerische Torfrau. Foto: Rolf Tobis

Delmenhorst. Sechs Siege in sieben Spielen, dazu Tabellenplatz drei: Die Handballerinnen der HSG Delmenhorst (12:2 Punkte) haben sich in der Landesliga Bremen etwas überraschend zu einem Spitzenteam gemausert.

Der Lohn dieser Erfolgsserie ist ein absolutes Spitzenspiel an diesem Samstag: Denn um 17 Uhr läuft der Spitzenreiter TuS Komet Arsten (14:2 Punkte) in der Wehrhahnhalle auf. Es ist das zweite Pflichtspiel beider Mannschaften in dieser Saison: In der ersten Pokalrunde behielt Delmenhorst gegen Arsten knapp mit 13:11 die Oberhand. Ein gutes Omen für die HSG? Vielleicht. Gut ist auf jeden Fall bisher die Angriffsleistung der Mannschaft von Ingo Renken. Während Delmenhorst in der Vorsaison nur 23,3 Tore im Schnitt warf, sind es nun 28,4 Treffer pro Spiel.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN