Schwimm-Kreismeisterschaften 2018 Viele Titel für Delmenhorster SV 05 und SV Ganderkesee

Meine Nachrichten

Um das Thema Lokalsport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Wurde viermal Kreismeister: Julian Dhzumelya vom Delmenhorser SV 05. Foto: Rolf TobisWurde viermal Kreismeister: Julian Dhzumelya vom Delmenhorser SV 05. Foto: Rolf Tobis

Delmenhorst/Ganderkesee. Schwimmer des Delmenhorster SV 05 und des SV Ganderkesee haben bei den Kreismeisterschaften 2018 auf den langen Strecken viele Titel gewonnen. Die Wettkämpfe wurden in der Grafttherme in Delmenhorst ausgetragen.

Am Ende eines Jahres stehen für die Schwimmsportler vor allem Wettbewerbe auf den Langstrecken an. In der Grafttherme in Delmenhorst sind jetzt die Kreismeisterschaften ausgetragen worden, bei denen Aktive des Delmenhorster SV 05 und des SV Ganderkesee in der Wertung des Kreises Oldenburg-Land viele Titel gewannen. Vergeben wurden diese in den verschiedenen Disziplinen auf Strecken zwischen 200 und 1500 Meter.

41 Titel gehen nach Delmenhorst

Die Schwimmer des Delmenhorster SV 05 verbuchten bei 148 Starts 133 persönliche Rekorde und Vereinssaisonbestzeiten und 41 Meisterschaften, berichtete Vorstandsmitglied Jörg Kölling. Bei allen ihren vier Starts standen Aron Denker, Taje Kölling und Meret Meyer ganz oben auf dem Siegerpodest. Drei Titel sicherten sich Lea Sophie Baechler, Julian Dhzumelya, Charleen Kölling, Martin Leis und Jonas Sander. Zweimal Kreismeister dürfen sich Mara Anders, Tatjana Barke, Anna Blum, Jette Meyer, Dominik Sartison und David Zeiser nennen. Eine Goldmedaille ging an Hanna Lemmermann und Jennifer Liese.

„Ein besonderes Highlight setzte sicherlich Daniel Scharf“, erklärte Jörg Kölling. Der DSVer schwamm die 1500 Meter Freistil in der Lagendisziplin, sodass er je 375 Meter Schmetterling, Rücken, Brust und als letzte Teilstrecke Freistil bewältigte. Dies schaffte er in 22:32,13 Minuten. Dabei überschritt er seine bisherige Freistilbestzeit um nur etwa zwei Minuten und 35 Sekunden. „Man muss bedenken, dass alleine die 375 Meter Schmetterling kräftetechnisch extrem anstrengend sind“, merkte Kölling an.

Christine Kittel verbessert drei Vereinsrekorde des SV Ganderkesee

Der SV Ganderkesee trat mit 14 Schwimmern bei den Kreismeisterschaften an, berichtete Schwimmwartin Anne Lintelmann. Jeder von ihnen gewann mindestens einen Titel.

SVG-Neuzugang Christine Kittel (AK 30) sicherte sich bei ihren drei Starts nicht nur jedes Mal den Titel, sie stellte dabei auch Vereinsrekorde auf. Über 200 Meter Freistil verbesserte Kittel die 26 Jahre alte Bestmarke von Grit Neuber um 4,65 Sekunden auf 2:22,85 Minuten. Um 14 Sekunden unterbot Kittel die SVG-Bestzeit über 400 Meter Freistil, die seit 2003 von Tanja Höpker gehalten worden war, auf 5:09,13 Minuten. Den dritten Klubrekord stellte Kittel in 10:43,60 Minuten über 800 Meter Freistil auf. Den hatte Babara Schröter zuvor 21 Jahre lang gehalten, erklärte Lintelmann.

Drei Kreisjahrgangsmeisterschaften gewannen außer Kittel auch Lina Lindemann, Lenja-Marie Hammer, Henrik Mohr und Florian Stelter. Je zweimal waren Carina Lüdeke, Isabell Scheitz, Lani Fenke, Nelly Tobies, Amos Magin und Marco Loewenstein bei den Titelkämpfen erfolgreich. Eine Goldmedaille gewannen Ricardo Köppe, Timon Sagwitz und Aggelos Schön.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN