Teamarbeit trägt Früchte SG Jahn/DTB mit drei Nachwuchsteams im Ligabetrieb

Von Andreas Giehl

Meine Nachrichten

Um das Thema Lokalsport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die SG Jahn/DTB stellt drei Teams im Spielbetrieb. Foto: dpa/Kiyoshi OtaDie SG Jahn/DTB stellt drei Teams im Spielbetrieb. Foto: dpa/Kiyoshi Ota

Delmenhorst. Die Tischtennis-Spielgemeinschaft aus dem TV Jahn und dem Delmenhorster TB kann schon erste Erfolge vorweisen und wirkt dem Negativtrend entgegen.

In genau einem Monat werden in Delmenhorst wieder Küchengeräte zweckentfremdet. Am 8. Dezember veranstaltet die Tischtennis-SG des TV Jahn mit dem Delmenhorster TB zum zweiten Mal ihr Pan-Pong-Turnier, bei unter anderem mit Bratpfannen gespielt wird.

Der sportliche Wert ist naturgemäß überschaubar, das Spaß-Event soll aber die noch junge Spielgemeinschaft weiter zusammenschweißen. Seit diesem Jahr machen zwei der größten Tischtennis-Abteilungen der Stadt im Jugendbereich gemeinsame Sache, um dem Negativtrend ihrer Sportart entgegenzuwirken, die von Teamrückzügen gebeutelt ist. Zuletzt stieg die zweite Mannschaft der TTG DHI Harpstedt aus der Kreisliga aus, die 4. Kreisklasse der Männer wurde gar ganz eingestampft. „Die Ursache liegt in der fehlenden nachrückenden Generation. Ältere Spieler werden nicht durch jüngere ersetzt“, sagt DTB-Abteilungsleiter Thorsten Sonntag, dessen Club im Männerbereich mit sechs Teams die meisten der Stadt stellt.

Aus 3 Kindern werden 40

Nachbar Jahn hat im Nachwuchsbereich beachtliche Erfolge zu vermelden. Alles begann mit einer Trainingsgruppe von drei Kindern, inzwischen sind bei der SG 40 Talente in der Halle am Blücherweg aktiv. „Vielerorts hat man erkannt, dass wir hier über Jahre etwas aufbauen wollen. Das Einzugsgebiet rund um den Blücherweg spielt uns in die Karten. Auch meine Tischtennis-Schul-AG war für einige Kinder bereits ein Sprungbrett in den Verein. Unsere Homepage im Internet ist ebenfalls sehr gut besucht“, sagte Jahns Irene Dölle.

Die Kooperation schlägt sich auch in den Tabellen nieder. Zwei Schülerteams – und damit bezeichnenderweise schon die meisten in Delmenhorst – und eine Jungenmannschaft laufen unter der Flagge der neuen SG auf. Die Jungen sind Zweiter der Kreisklasse, die Schüler Sechster in der Kreisliga, die Schüler-Reserve Achter in der Kreisklasse – alle haben schon fleißig gepunktet. „Wir freuen uns über jedes Mitglied in unserer Sparte“, erklärt Dölle.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN