Jugendfußball TuS Heidkrug kassiert Ausgleich mit der letzten Aktion

Von Klaus Erdmann

Meine Nachrichten

Um das Thema Lokalsport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Delmenhorst Die Stenumer A-Jugend hat die JSG Cappeln mit 7:0 besiegt, die B-Junioren des Vereins kehrten mit einem 12:0 vom Post SV Oldenburg zurück und die C-Jugendlichen fertigten die JSG Westerstede mit 10:2 ab – die Fußball-Nachwuchsteams des VfL, die Bezirksligen angehören, befanden sich am Wochenende im Torrausch. Drei Begegnungen, neun Punkte, 29:2 Tore lautete die nicht alltägliche Bilanz.

MJA-Bezirksliga

TV Jahn – VfR Wardenburg 5:1 (2:0). Die Delmenhorster verbesserten sich durch den sechsten Sieg im zehnten Spiel auf Platz vier. Aaron-Melvin Dixon, der in der 31. und 47. Minute Elfmeter verwandelte, und zudem in der 48. Minute zulangte, Hannes Havekost (34.) und Ali Aluclu (83.) sorgten für das 5:0. Wardenburgs Jonas Knoblauch gelang in mit einem Strafstoß das Ehrentor (90.). „In der ersten Halbzeit waren wir sehr dominant und Wardenburg kam nicht zu einer echten Torchance“, berichtete Jahns Coach Sean Gradtke, der insbesondere den „Kombinationsfluss“ lobte. „So langsam fügt sich alles. Es läuft gut“, freute sich Gradtke.

VfL Stenum – JSG Cappeln 7:0 (2:0). Der ungeschlagene Spitzenreiter errang im zehnten Spiel den neunten Sieg. Tom Geerken steuerte drei Treffer bei und führt die Torjägerliste an (14). Tore: 1:0 Rustler (28.), 2:0 Oetjen (31.), 3:0 Geerken (54.), 4:0 Dohrmann (59.), 5:0 Günther (65.), 6:0, 7:0 Geerken (72., 73.).

FC Rastede - VfL Wildeshausen 5:1 (3:0). Der Aufsteiger wartet nach wie vor auf den ersten Punkt. Rastedes Erik Scheffler leitete den Torreigen in der 9. Minute ein. Khairolah Arabzada, der in er 20. und 43. Minute traf, sorgte für den 3:0-Pausenstand. In der zweiten Halbzeit erhöhte Serhat Orke auf 5:0 (62., 72.). In der 79. Minute verwandelte Wittekinds Leon Hoppe einen Strafstoß zum 5:1. Am Mittwoch, 14 Uhr, gastiert Wildeshausen bei GVO Oldenburg. Bereits heute, 19 Uhr, empfangen die A-Jugendlichen der SG DHI Harpstedt den TuS Eversten.

MJB-Landesliga

TuS Heidkrug - FCR Bramsche 3:3 (0:0). „Natürlich ist es ärgerlich, wenn man am Ende der regulären Spielzeit führt und dann noch mit der letzten Aktion den Ausgleich kassiert. Aber wenn man den Spielverlauf betrachtet, geht das 3:3 in Ordnung“, meinte Andreas Mann, der bei den Heidkrugern mit Marcel Stegemann ein Trainer-Duo bildet, nach dem ersten Saison-Unentschieden der Heidkruger.

Zweikampf: Der Bramscher Class Grünebaum (links) und der Heidkruger Yasin Gök kämpfen um den Ball. Foto: Rolf Tobis

In der 47. Minute brachte Desmond Ampofo die Gastgeber in Führung. Edis Kosuta (53.) und Elias Wolf (67.) waren für das 1:2 verantwortlich. Joel Famulla (77.) und Can Colak, der in der 80. Minute erfolgreich war, sorgten für das 3:2. In der vierten Minute der Nachspielzeit zerstörte Simon Vogt den Heidkruger Traum vom vierten Sieg.

MJB-Bezirksliga

Post SV Oldenburg - VfL Stenum 0:12 (0:5). Neben 25 Punkten stehen beim Tabellenersten nunmehr 67:16 Treffer zu Buche. Das erste Tor gelang dem viermal erfolgreichen Niklas Brill beim sieglosen Schlusslicht bereits in der zweiten Minute. Tore: 0:1 Brill (2.), 0:2 Brill (5.), 0:3 Kösters (8.), 0:4 Brill (15.), 0:5 Brill (36.), 0:6 Endewardt (48.), 0:7 Bartels (50.), 0:8 Elfmeter Wilmsen (52.), 0:9 Endewardt (54.), 0:10 Endewardt (64.), 0:11 Greulich (72.), 0:12 Bartels (75.).

SG DHI Harpstedt – GVO Oldenburg 3:0 (1:0). Die Harpstedter verdrängten ihren Gegner vom zweiten Platz. Neben 21 Punkten stehen bei ihnen auch 21:21 Treffer zu Buche. Gegen die Oldenburger trugen sich Nil Doehle, der in der 22. und 58. Minute seine Tore Nummer zehn und elf markierte, und Thilo Schoppe (75.) in die Torschützenliste ein.

FC Hude – SG Friedrichsfehn/Petersfehn 9:0 (3:0). Max Weigelt war nicht zu bremsen. Er erzielte sechs Tore, wobei er zwischen der 57. und 75. Minute mit einem Hattrick plus Zugabe auftrumpfte. Tore: 1:0, 2:0 Weigelt (18., 25.), 3:0 Gottwald (38.), 4:0 Plautz (45.), 5:0 Meyer (49.), 6:0, 7:0, 8:0, 9:0 Weigelt (57., 60., 70., 75.).

VfL Wildeshausen – JSG Essen/Bevern/Bunnen 5:2 (1:1). Fabian Blech gelang ein Hattrick. Das 4:1 erzielte er per Elfmeter. „Wir waren in allen Belangen überlegen“, meinte VfL-Trainer Matthias Ruhle nach dem „guten Spiel“. Das 5:2 gehe in Ordnung. JSG beklagte zwei Aluminiumtreffer. Tore: 0:1 Lech (13.), 1:1 Eigentor (37.), 2:1, 3:1, 4:1 Blech (31., 48., 63.), 4:2 Lech (65.), 5:2 Richter (74.).

MJC-Bezirksliga

VfB Oldenburg – TuS Heidkrug 4:0 (4:0). Das Endergebnis, mit dem der Zweite den sechsten Dreier unter Dach und Fach brachte, stand bereits zur Pause fest. Nach einem Eigentor von Justin Hager (9.) erhöhte Ben Wedler nur zwei Minuten später auf 2:0. Zwei Treffer von Jordan Tyler Wünsche, der in der 19. und 22. Minute zulangte, bescherte den Oldenburgern das 4:0. In der 70. Minute sah ein VfB-Spieler die Rote Karte.

VfL Stenum – JSG Westerstede 10:2 (4:2). Dem VfL waren in den vorausgegangenen sechs Spielen nur vier Tore gelungen. In dem Kellerkinder-Duell glich der Gast anfangs zweimal aus. Die letzten vier Treffer erzielten die Schützlinge von Carsten Barm zwischen der 64. und 69. Minute. Am Mittwoch, 11 Uhr, erwarten die Stenumer den SV Brake. Tore: 1:0 Schütt (4.), 1:1 (16.), 2:1 Juretzka (21.), 2:2 (26.), 3:2 Borchers (29.), 4:2 Däweritz (30.), 5:2 Borchers (39.), 6:2, 7:2 Seling (55., 64.), 8:2 Linnemann (65.), 9:2 Däweritz (69.), 10:2 Linnemann (69.).

FSV Jever - TV Jahn 2:0 (0:0). Bei den Delmenhorstern stand lange die Null, doch dann schlug der Tabellendritte zu. Er besaß seine Torschützen in Paul Cassens (53.) und Jason Nick Wollmer (67.).

Delmenhorster TB – VfL Wildeshausen 2:6 (1:3). „Das Ergebnis gibt nicht die wahre Leistung meiner Mannschaft wider“, teilte DTB-Trainer Herbert Flügger, der einen „leichten Aufwärtstrend“ registrierte, mit. DTB vergaben einige gute Möglichkeiten. Selcuk Keyik zeigte sich nicht zufrieden: „Es war nicht unser Anspruch, zwei Tore zu kassieren. Einsatzwille und spielerischer Witz haben gefehlt“, stellte der Trainer des VfL fest. „Wir freuen uns darüber, dass wir die beste C-Jugend im Kreis sind“, ergänzte der Coach des Vierten. Tore: 0:1 Stöver (10.), 1:1 Melica (12.), 1:2 Gerken (21.), 1:3 Gerken (33.), 1:4 Thal (43.), 2:4 Kubiak (48.), 2:5 Gerken (53.), 2:6 Gerken (69.).

WJC-Bezirksliga

SG TuS Haste 01/SSC Dodesheide – TSV Ganderkesee 0:5 (0:2). Der Tabellenzweite TSV holte den achten Dreier im neunten Spiel. Sophie-Aimee Dobrin gelang Treffer Nr. 50. Tore: 0:1 Dobrin (12.), 0:2 L. Koers (29.), 0:3 Dobrin (62.). 0:4 M. Koers (63.), 0:5 Balikci (68.).

TSG 07 Burg Gretesch - VfL Stenum 6:1 (4:1). Der Tabellenletzte VfL beklagte die achte Niederlage im neunten Spiel. Das Team kassierte 70 Treffer. Tore: 1:0 (14.), 2:0 22.), 2:1 Neermann (23.), 3:1 (29.), 4:1 (32.), 5:1 (38.), 6:1 Elfmeter (40.).


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN