Handball TV Neerstedt im Pokal gegen SG Achim/Baden

Von Heinz Quahs

Meine Nachrichten

Um das Thema Lokalsport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Krank: Mario Reiser fällt im Pokal aus. Foto: Rolf TobisKrank: Mario Reiser fällt im Pokal aus. Foto: Rolf Tobis

Neerstedt. Mit dem Oberligisten SG Achim/Baden erwartet der Handball-Verbandsligist TV Neerstedt am Samstag ab 19 Uhr in eigener Halle einen ganz schweren Brocken in der zweiten Runde des HVN/BHV-Pokals.

Der letztjährige Final-Four-Teilnehmer hat in der noch jungen Saison zwar noch nicht in die richtige Spur gefunden und liegt im Tabellenmittelfeld der Oberliga (zwei Siege, drei Niederlagen). Doch die bisher verletzten und angeschlagenen Spieler der SG kommen langsam in Schwung.

Beim TV Neerstedt sieht es personell recht gut aus, denn bis auf den erkrankten Mario Reiser und den beruflich verhinderten Julius Timm kann Björn Wolken die Bestbesetzung aufbieten. Doch für den Neerstedter Coach steht die Begegnung unter ganz anderen Gesichtspunkten.

„Für mich ist es mehr ein Testspiel. Wir werden natürlich alles gegen einen starken Gegner versuchen, doch liegt der Fokus klar auf die nächsten Spiele in der Liga. Wenn die Jungs mich dann überraschen, um so besser“, sagt Wolken. Er werde „auf jeden Fall viel ausprobieren“ im Hinblick auf das Verbandsliga-Spitzenspiel beim Elsflether TB in der nächsten Woche.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN