Jugendfußball Stenum erobert mit 6:0 über Wardenburg die Spitze

Von Klaus Erdmann

Meine Nachrichten

Um das Thema Lokalsport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Jetzt bei acht Saisontoren: Jan-Luca Rustler (links) vom VfL Stenum. Foto: Rolf TobisJetzt bei acht Saisontoren: Jan-Luca Rustler (links) vom VfL Stenum. Foto: Rolf Tobis

Stenum. Mit dem 6:0 (1:0) über die JSG Wardenburg haben die A-Junioren des VfL Stenum in der Fußball-Bezirksliga die Spitze übernommen. Nach sieben Begegnungen belegen die Spieler von Cheftrainer Frank Radzanowski mit 19 Punkten vor der JSG Emstek/Höltinghausen, die es in sechs Partien auf 18 Zähler gebracht hat, den ersten Platz.

„In der ersten Halbzeit haben wir uns viele Fehlpässe erlaubt und es lief etwas schleppend“, sagte Radzanowski. Gleichwohl gelang dem Favoriten durch Crispin Mintert, der in der 8. Minute einen Eckball von Niklas Reckler einköpfte, die Führung. „Die Standards klappen immer besser“, freute sich Radzanowski.

In der 56. Minute gelang Tom Geerken das 2:0. „Danach gingen bei den Wardenburgern die Köpfe runter“, berichtete der Coach. Die Folge: Jan-Luca Rustler (66.), der sein achtes Saisontor markierte (66.), Fynn Brenneiser (76.), Geerken (84.) und Franko Hische (88.) sorgten für das 6:0. „In der zweiten Halbzeit hatten wir viel Ballbesitz“, betonte Radzanowski. In drei Heimspielen sammelte der VfL neun Punkte und 11:1 Tore.

Am Samstag, 14 Uhr, empfängt Stenum auf der Anlage am Kirchweg den Tabellenfünften TSV Abbehausen. „Das ist ein unbequemer und kampfstarker Gegner“, sagt der Trainer des VfL über den Gast, der mit dem zehnfachen Torschützen Dennis Wego einen herausragenden Bezirksliga-Spieler besitzt.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN