Handball-Verbandsliga Männer TV Neerstedt erwartet VfL Fredenbeck II

Von Heinz Quahs

Meine Nachrichten

Um das Thema Lokalsport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Empfangen an diesem Samstag den VfL Fredenbeck II: die Verbandsliga-Handballer des TV Neerstedt um Andrej Kunz (links). Foto: Rolf TobisEmpfangen an diesem Samstag den VfL Fredenbeck II: die Verbandsliga-Handballer des TV Neerstedt um Andrej Kunz (links). Foto: Rolf Tobis

Neerstedt. Die Verbandsliga-Handballer des TV Neerstedt gehen optimistisch in das Heimspiel gegen den VfL Fredenbeck II. Es wird an diesem Samstag um 19.30 Uhr angepfiffen.

Ein Team, das mit seinem Start in die Saison 2018/19 der Verbandsliga zufrieden sein dürfte, stellt sich an diesem Samstag, 19.30 Uhr, bei den Handballern des TV Neerstedt vor: der VfL Fredenbeck II. 5:3 Punkte hat das VfL-Team auf dem Konto, es liegt damit nur zwei Ränge hinter seinen drittplatzierten Gastgebern (6:2). TVN-Trainer Björn stört es nicht, dass seine Mannschaft gleich zu Beginn der Punktspielserie auf viele der hoch eingeschätzten Konkurrenten trifft. „Wir wissen, wo wir momentan stehen und wo noch an Schwächen gearbeitet werden muss“, sagt er.

TVN möchte bei seinen Fans etwas gutmachen

Um den VfL bezwingen zu können, sei es wichtig, die Kreise von Spielmacher Lukas Kraeft einzuengen, erklärt Wolken. Er ist optimistisch, dass das gelingt, auch weil seine Spieler schon am vergangenen Wochenende beim 31:28 beim VfL Horneburg bewiesen haben, dass sie aus der 19:20-Heimniederlage gegen den ATSV Habenhausen II gelernt hatten. „Wir spielen zu Hause und haben für unsere Fans noch etwas gut zu machen“, erklärt Wolken: „Die Mannschaft hat richtig Lust auf dieses Spiel und will mit einer starken Leistung zwei weitere Punkte holen, damit es dann entspannter in eine kurze Pause geht.“ Am Samstag, 13. Oktober, 19.30 Uhr trifft der TVN in der zweiten Runde des HVN/BHV-Pokals in eigener Halle auf den Oberligisten SG Achim/Baden, ehe die Neerstedter am 20. Oktober beim Elsflether TB wieder um Verbandsliga-Punkte kämpfen.

Marcel Kasper wird am Samstag wieder ins TVN-Team zurückkehren, sein Bruder Malte Kasper ist privat verhindert. Auch Torwart Julius Timm (berufliche Gründe) und Stjorven Schröder (verletzt) werden fehlen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN