Werfer- und Läufertag in Delmenhorst Daniel Eskes vom Delmenhorster TV knackt die Norm

Von Klaus Erdmann

Meine Nachrichten

Um das Thema Lokalsport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Daniel Eskes (2. von links) vertritt den Delmenhorster TV bei den Hallen-Landesmeisterschaften. Foto: Richard SchmidDaniel Eskes (2. von links) vertritt den Delmenhorster TV bei den Hallen-Landesmeisterschaften. Foto: Richard Schmid

Delmenhorst. Die erfüllte Landesmeisterschafts-Norm von Läufer Daniel Eskes gehörte zu den Höhepunktes des Herbst-Werfer- und Langlauftages in Delmenhorst. Leichtathletik-Chef Wolfgang Budde vermisst beim Meeting die Langstreckler.

Als letztes Meeting dieses Jahres hat der Leichtathletik-Kreis Delme-Hunte im Stadion einen Herbst-Werfer- und Langlauftag veranstaltet. „Wir haben einen gelungenen Saisonabschluss erlebt“, so Vorsitzender Wolfgang Budde. Er berichtete vom besten Meldeergebnis seit 2014, fragte aber auch: „Wo waren die Langstreckler? Ein Teilnehmer bei der männlichen Jugend U16 über 3000 Meter und drei Teilnehmer bei der Jugend U14 über 2000 Meter – das ist extrem dürftig.“ 52 Aktive aus 22 Vereinen wirkten mit.

Zu den wenigen Läufern gehörte Daniel Eskes, der in der Jugendklasse M15 für den Delmenhorster TV über die 3000 Meter an den Start ging. Er erreichte nach 10:21,15 Minuten das Ziel und knackte mit dieser Zeit die U18-Norm für die Landestitelkämpfe 2019. „Damit ist er bei der niedersächsischen Hallenmeisterschaft startberechtigt“, informierte Richard Schmid, Abteilungsleiter Leichtathletik beim DTV. „Das ist deshalb umso bemerkenswerter, da Daniel sich im Frühjahr das Sprunggelenk gebrochen hatte und über mehrere Wochen mit dem Training aussetzen musste.“

Format soll sich etablieren

Die Melderesonanz bei den Werfern bezeichnete Budde als „erfreulich“. Der einzige Hammerwurf-Teilnehmer bei den Männern, Daniel Lucka (TV Hude), erreichte 23,09 Meter. Beim Kugelstoßen (10,71), Diskuswurf (28,68) und Speerwurf (35,82) wurde er hinter Stefan True (LC Hansa Stuhr) Zweiter.

Beim Kugelstoßen der Altersklasse U20 siegte der DTVer Fabian Sander (10,00) vor seinem Vereinskollegen Jan Lippert (9,87). Ulrich Garde (LGG Ganderkesee) verbuche beim Hammerwurf (Altersklasse 50) 34,37 Meter und Rang zwei. Kurt Riep (Altersklasse 80), der dem TV Hude angehört, setzte sich beim Kugelstoßen (11,19) und Diskuswurf (30,29) vor Kurt Winkelhake (LG Nienburg) durch.

Budde: „Im nächsten Jahr werden wir das Konzept und Werfer- und Langlauftag erneut anbieten. Vielleicht muss es erst mal bekannt werden.“


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN