Neues aus der Fußball-Szene Ein Harpstedter in München und ein Wildeshauser ganz oben

Von Klaus Erdmann

Meine Nachrichten

Um das Thema Lokalsport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Der Stenumer Wintercup umfasst im Winter 16 Turniere mit 160 Mannschaften. Foto: Rolf TobisDer Stenumer Wintercup umfasst im Winter 16 Turniere mit 160 Mannschaften. Foto: Rolf Tobis

Wildeshausen. Der VfL Wildeshausen ist gleich in vier Ligen Tabellenführer, die Altsenioren scheitern im Pokal und vier Talente aus dem Fußball-Kreis vertreten Niedersachsen – die Randnotizen aus der Fußball-Szene.

DFB zeichnet Michael Würdemann aus. Michael Würdemann, Trainer der A-Junioren der SG DHI Harpstedt (Bezirksliga), gehörte zu jenen neun Niedersachsen, die im Rahmen der UEFA-Nations-League-Partie zwischen Deutschland und Frankreich (0:0) vom DFB für ihre Mitgliedschaft im „Club 100“ offiziell geehrt wurden. DFB-Präsident Reinhard Grindel und NFV-Präsident Günter Distelrath zeichneten die Funktionäre in Schubecks Teatro in München für „außerordentliche Tätigkeiten und herausragendes Engagement“ aus. „Die Veranstaltung war super organisiert und durchweg gelungen“, lobte Würdemann. Das Spiel sah er natürlich mit den Augen eines Trainers: „Ich habe auch meinen Jungs davon berichtet.“

Jahn-Bezwinger Herford erwartet Gladbach. Die Frauen des West-Regionalligisten Herforder SV, die sich in der zweiten Runde des DFB-Pokals mit 3:1 beim TV Jahn Delmenhorst durchgesetzt haben, erwarten im Achtelfinale Bundesliga-Aufsteiger Borussia Mönchengladbach. Das große Los hat der FC Forstern gezogen. Der Dritte der Regionalliga Süd empfängt Titelverteidiger VfL Wolfsburg.

Vier hiesige Talente nominiert. 25 Spielerinnen der Jahrgänge 2005 und 2006 stellen sich von Freitag bis Sonntag bei einem Auswahllehrgang des Niedersächsischen Fußballverbandes in Barsinghausen vor. Diese Maßnahme ist die letzte, bevor Jahrgangstrainer Thomas Pfannkuch sein Aufgebot für die traditionelle Polen-Reise während der Herbstferien bekannt gibt. Nominiert wurden u. a. Chantal Bläsing (Delmenhorster TB), Marie Sophie Brestrich (SV Tungeln) und Hanne Chudaska (Harpstedter TB). Auf Abruf steht Jonna Rüdebusch (FC Hude) bereit.

Gelungener Auftakt für Ina Timmermann. Die B-Juniorinnen des SV Werder Bremen sind mit einem 2:1 gegen den 1. FC Neubrandenburg 04 in die Bundesliga-Saison gestartet. Die Falkenburgerin Ina Timmermann traf in der 13. Minute zum 1:0 und in der 54. Minute zum entscheidenden 2:1. Das Talent, das auch für die Bezirksliga-B-Junioren des VfL Stenum spielen kann, wird bei den Werderanerinnen im linken Mittelfeld eingesetzt.

DTB und Döhlen scheiden aus. In der zweiten Qualifikationsrunde der 15. Krombacher-Ü40-Meisterschaft des Niedersächsischen Fußballverbandes (NFV) sind zwei heimische Vertreter ausgeschieden: Der Delmenhorster TB trat beim TuS Frisia Goldenstedt nicht an und die SG Döhlen/Großenkneten zog gegen den Barnstorfer SV mit 3:7 den kürzeren. Der TuS Heidkrug spielte am Mittwochabend bei der SG STV Wilhelmshaven/Middelsfähr (das Ergebnis stand bei Redaktionsschluss noch nicht fest).

VfL-Wintercup steht hoch im Kurs. Der Wintercup des VfL Stenum, eine Turnierserie für den Nachwuchs, erfreut sich erneut einer starken Nachfrage. „An acht Tagen finden 16 Turniere mit jeweils zehn Teams statt“, sagt Maurice Kulawiak, der zum Orgateam gehört. Der VfL-Wintercup findet vom 27. Dezember bis 5. Januar statt.

Und zu guter Letzt. Der Wildeshauser Matthias Ruhle ist doppelter Spitzenreiter. Als Trainer belegt er mit den B-Junioren des VfL in der Bezirksliga den ersten Platz. Als Spieler fungiert er als Mannschaftskapitän des VfL III, der in der 3. Kreisklasse die Tabelle anführt. Übrigens: Auch VfL I (Bezirksliga) und die Zweite (1. Kreisklasse) nehmen Spitzenpositionen ein – ganz ohne Ruhles Beteiligung.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN