Fußball-Bezirksliga Souveräne Wildeshauser bezwingen Wiefelstede 4:0

Von Klaus Erdmann

Meine Nachrichten

Um das Thema Lokalsport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Der Fußball-Bezirksligist VfL Wildeshausen gewann bei Eintracht Wiefelstede mit 4:0. Foto: Rolf TobisDer Fußball-Bezirksligist VfL Wildeshausen gewann bei Eintracht Wiefelstede mit 4:0. Foto: Rolf Tobis

Wildeshausen. Der nach wie vor ungeschlagene Spitzenreiter VfL Wildeshausen ließ beim punktlosen Schlusslicht SVE Wiefelstede nichts anbrennen und verbuchte im sechsten Spiel den fünften Sieg.

Die Fußballer des VfL Wildeshausen haben ihren souveränen Auftritt beim SVE Wiefelstede mit einem 4:0 (2:0) beendet. Der ungeschlagene Spitzenreiter verbuchte im sechsten Spiel den fünften Sieg. Der punktlose Gastgeber hingegen belegt den letzten Platz.

Maximilian Seidel trifft zweimal

Robin Ramke brachte die Gäste in der 15. Minuten in Führung. Neun Minuten später gelang Maximilian Seidel der zweite Wildeshauser Treffer. Nach dem dritten Tor, für das ebenfalls Seidel verantwortlich war (61.) setzte der eingewechselte Sebastian Bröcker den Schlusspunkt unter das 4:0.

Wittekinds Trainer Marcel Bragula attestierte seiner Mannschaft eine gute Leistung. Allerdings, so der Coach, verpasste der VfL einen noch deutlicheren Sieg. „Aber“, fügte er hinzu, „wir haben gegen einen tief stehenden Gegner gespielt, der auch nach dem Rückstand keine Anstrengungen unternahm, ein Tor zu schießen.“ Aufgrund des Spielverlaufs habe die Spannung gefehlt. Bis auf einen Fernschuss der Wiefelsteder, der auf der Latte landete, gestatteten die Wildeshauser dem Gegner keine Chancen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN