Fußball-Bezirksliga Möhlenbrock sieht den FC Hude auf einem gutem Weg

Von Frederik Böckmann und Daniel Niebuhr

Meine Nachrichten

Um das Thema Lokalsport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Zufrieden: Lars Möhlenbrock, Trainer des FC Hude. Foto: Rolf TobisZufrieden: Lars Möhlenbrock, Trainer des FC Hude. Foto: Rolf Tobis

Hude. Heimspiel für den FC Hude: Der Fußball-Bezirksligist trifft am Sonntag (14.30 Uhr) auf den FC Rastede.

Fünf Spiele, sieben Punkte und Rang neun: Der FC Hude hat einen ordentlichen Start in die Fußball-Bezirksliga hingelegt. Am Sonntag bietet sich dem Aufsteiger nun die Gelegenheit, sich weiter im Mittelfeld der Tabelle festzusetzen. Denn mit dem FC Rastede läuft ab 14.30 Uhr ein durchaus schlagbarer Gegner im Waldstadion auf. Die „Löwen“ aus dem Ammerland holten bislang erst zwei magere Unentschieden in fünf Begegnungen.

„Es wird ein 50:50-Spiel“, glaubt Hudes Trainer Lars Möhlenbrock. Er sagt aber auch selbstbewusst: „Wenn wir so weiterspielen, bekommen wir mit dem Abstieg nichts zu tun. Dann sehe ich uns zwischen Platz 5 und 10.“

Denn seine Mannschaft kompensierte die langfristigen Ausfälle von diversen Leistungsträgern bislang prima. Den 2:1-Erfolg vergangene Woche bei Eintracht Wiefelstede hatte Möhlenbrock als gut bewertet. „Wir haben wieder einen Schritt nach vorne gemacht.“


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN