Fußball-Kreisliga Deniz Ekici übernimmt RW Hürriyet Delmenhorst

Meine Nachrichten

Um das Thema Lokalsport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

RW Hürriyet LogoRW Hürriyet Logo

Delmenhorst. Die Fußballer von RW Hürriyet Delmenhorst haben einen neuen Trainer gefunden: Deniz Ekici hat beim Kreisligisten am Donnerstagabend sein erstes Training geleitet.

Der 48-Jährige löst Mete Döner ab, der sich unter anderem über Disziplinlosigkeiten der Mannschaft geärgert hatte und am Wochenende endgültig zurückgetreten war.

„Wir haben lange überlegt und viele Gespräche geführt“, erklärte der Vorsitzende Ahmet Sonuvar. „Jetzt sind wir sicher, dass Deniz der richtige Trainer ist. Er bringt Ausstrahlung und Erfahrung mit. Er legt großen Wert auf Disziplin.“ Ekici kommt aus dem Raum Achim/Verden und trainierte dort auch höherklassige Vereine.

Bei RW Hürriyet stellten sich in den vergangenen Tagen viele Trainer aus Delmenhorst und Umgebung vor. Einen Coach aus dem Kreis der üblichen Verdächtigen wollten sie bei RWH indes nicht verpflichten. Aus zwei Gründen. Zum einen „tut uns ein anderes Gesicht, eine andere Vorstellung, Fußball zu spielen mal ganz gut“, glaubt Sonuvar. Zum anderen scheiterten die Gespräche an teilweise horrenden Gehaltsforderungen. „Da wurden Summen aufgetischt, die, glaube ich, nicht einmal Atlas einem Trainer bezahlen würde“, schüttelte der Präsident mit dem Kopf.

Hürriyet erwartet am Sonntag (15 Uhr) im ersten Spiel von Deniz Ekici zu Hause den TSV Ganderkesee. Sonuvar ist sich sicher, dass Hürriyet (Vorletzter mit zwei Punkten aus sechs Spielen) den Turnaround schafft. „Die Mannschaft hat Qualität.“


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN