Tischtennis-Bezirksoberliga TV Hude III träumt in Holzhausen von Punktgewinn

Von Andreas Giehl

Meine Nachrichten

Um das Thema Lokalsport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Ein Punkt beim BSV Holzhausen ist das Ziel: Giuseppe Castiglione und der TV Hude III starten am Samstag in die Bezirksoberliga-Saison. Foto: Rolf TobisEin Punkt beim BSV Holzhausen ist das Ziel: Giuseppe Castiglione und der TV Hude III starten am Samstag in die Bezirksoberliga-Saison. Foto: Rolf Tobis

Hude. An kommenden Wochenende nimmt der Punktspielbetrieb in den oberen Tischtennisklassen Fahrt auf. In der Bezirksoberliga Süd gastiert am Samstag ab 16 Uhr der Aufsteiger TV Hude III beim BSV Holzhausen. Eine harte Nuss für die Gäste. Die Georgsmarienhütter errangen in der Vorsaison die Vizemeisterschaft.

Nachdem Hudes dritte Garnitur in der vergangenen Saison recht souverän Meister in der hiesigen Bezirksliga Ost geworden war, stellt sich für die Männer vom Klosterort in veränderter Besetzung nun die Herausforderung „Bezirksoberliga“. Der Turnverein verfügt mit Florian Krabbe, Julian und Cedric Meißner, Giuseppe Castiglione, Julian Ewert und Jugendspieler Tom Piper im Durchschnitt eine rechte junge Mannschaft. Ihr ist in der Rolle des Neulings trotzdem einiges zuzutrauen.  

„Im Vordergrund steht für uns natürlich vorrangig der Klassenerhalt“, sagt Hudes Mannschaftsführer „Pepe“ Castiglione und fügt hinzu: „Nach den ersten Gesprächen entsteht der Eindruck, dass die Liga in diesem Jahr vielleicht nicht ganz so stark ist wie in den Vorjahren. Das könnte ein Vorteil für uns sein.“

Die BSV Holzhausen kennt seine Truppe noch aus zwei Treffen in der Saison 2016/2017. Damals gingen beide Duelle jeweils knapp mit 7:9 verloren. Daher wären Castiglione und Co. hochzufrieden, wenn ihnen diesmal ein Punktgewinn gelänge.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN