Fußball-Kiste Von Preisen, Fortbildungen und Einladungen

Von Klaus Erdmann

Meine Nachrichten

Um das Thema Lokalsport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

•Voll abgezogen: Die zweifache Torschützin Vivien Endemann (Mitte) war gegen die TSG Burg Gretesch ein Aktivposten. Foto: Rolf Tobis•Voll abgezogen: Die zweifache Torschützin Vivien Endemann (Mitte) war gegen die TSG Burg Gretesch ein Aktivposten. Foto: Rolf Tobis

Delmenhorst. Mitarbeitersuche beim Kreis Oldenburg-Land/Delmenhorst, Spiele im Kreispokal und eine torreiche Partie: Das sind einige unserer kompakten Fußball-Nachrichten.

DFB-Mobil macht beim SV Atlas Station. Am Mittwoch, 19. September, 17 Uhr, besucht der Deutsche Fußball-Bund (DFB) den SV Atlas Delmenhorst im Stadion. Möglich wird der Termin durch das Projekt DFB-Mobil. „Seit 2009 fahren bundesweit 30 DFB-Mobile direkt zu den Fußballvereinen in ganz Deutschland. Inzwischen haben weit über 27000 Besuche stattgefunden“, teilt der Verein mit. Der Besuch des DFB-Mobils beim SVA wird zwei Schwerpunkte haben: Praxistipps für ein modernes Kinder- und Jugendtraining sowie ein Vortrag zu verschiedenen aktuellen Themen. Ronny Zimmermann, der den Bereich Qualifizierung im DFB-Präsidium vertritt, sagt: „Über 1,2 Mio. Menschen haben mittlerweile an DFB-Mobil-Besuchen teilgenommen – darunter rund 180.000 Trainerinnen und Trainer. Ein beachtlicher Erfolg, der auch durch steigende Teilnahmezahlen in unseren Kurzschulungen und Trainer-Lehrgängen deutlich wird! Das DFB-Mobil macht Lust auf mehr.“ Hier geht’s zum Themenportal des SV Atlas

Qualifizierungsausschuss sucht Mitarbeiter. Damit der dringend erforderliche Ausbau des acht Personen umfassenden Referentenpools erfolgen kann, suchen die Verantwortlichen des Fußballkreises weitere Mitarbeiter. Interessenten können sich an einem Treffen beteiligen, das am Montag, 19.30 Uhr, im Wintergarten des Delmenhorster TB stattfindet. In einer Presseinformation heißt es: „Damit wir als Fußballkreis weiterhin unseren Trainern, Betreuern, Neueinsteigern und Junior-Coaches Aus- und Weiterbildungsangebote vor unserer Haustür offerieren können, brauchen wir interessierte Lizenzinhaber der Ausbildungsstufen C- und B-Lizenz, DFB-Jugend-Elite und A-Lizenz aus unseren Vereinen, die die Fähigkeiten besitzen, als Referenten sowohl die Basics als auch ihre eigenen Kenntnisse und Erfahrungen weiterzuvermitteln.“ Sie sollten ausbilden, Spaß an der Sache verbreiten und Hunger auf Weiterbildung machen.

Frauen im Kreispokal. In der ersten Runde des Kreispokals der Frauen finden u. a. folgende Spiele statt: SG Littel/Hatten-Sandkrug – SV Mehrenkamp, SF Wüsting-Altmoorhausen – FC Huntlosen, Ahlhorner SV – SV RW Visbek (alle Mittwoch, 19. September, 19 Uhr) und SV Scharrel – BSV Benthullen-Harbern (19. September, 19.30 Uhr). In der Vorrunde sind VfL Wildeshausen II (1:5 gegen Huntlosen), TSV Ganderkesee (2:4 gegen Ahlhorn), Jahn Delmenhorst III (5:7 n. E. gegen Visbek) und Huntlosen II (1:11 gegen SV Carum) ausgeschieden.

Jugendförderpreis. Auch im kommenden Jahr wird die DFB-Stiftung Egidius Braun in Zusammenarbeit mit dem Niedersächsischen Fußballverband wieder einen Jugendförderpreis verleihen. Neun Vereine aus Niedersachsen, die herausragende und soziale Jugendarbeit leisten, werden in 2019 zu einer einwöchigen Fußball-Ferienfreizeit z. B. nach Bad Malente, Edenkoben, Hennef oder Leipzig eingeladen. Bewerbungen in Form der ausgefüllten Formulare nimmt NFV-Mitarbeiter Helge Kristeleit per E-Mail (helge.kristeleit@nfv.de) entgegen. Meldeschluss: Montag, 15. Oktober.

Vivien Endemann erneut dominiert. Jahn-Spielerin Vivien Endemann, die beim 3:3 des Regionalligisten gegen die TSG Burg Gretesch als zweifache Torschützin auf sich aufmerksam machte, hat erneut eine Einladung des Niedersächsischen Fußballverbandes erhalten. Das Talent tritt mit der U18-Juniorinnen-Auswahl am Mittwoch, 19 Uhr, im August-Wenzel-Stadion in Barsinghausen gegen das U20-Team des VfL Wolfsburg an. Vom 29. September bis 3. Oktober beteiligt sich die NFV-Vertretung am Länderpokal in Duisburg-Wedau.

Junioren im Kreispokal. Bei den A- bis E-Jugendteams finden die nächsten Runden des Kreispokals am Mittwoch, 17. Oktober statt. Eine Ausnahme bilden die B-Jugendlichen, die ihre Spiele am 15. und 17. Oktober austragen.

Fortbildung an den Stützpunkten. Am nächsten Montag findet wieder die Fortbildungsreihe für lizenzierte Trainer an den DFB-Stützpunkten statt. Diese richtet sich insbesondere an Vereinstrainer der E-, D- und C-Jugend. Die Fortbildung für Teilnehmer aus Delmenhorst, Oldenburg-Land und Oldenburg-Stadt beginnt um 18 Uhr beim FC Huntlosen (Großenkneten, Bahnhofstraße 84.).

Harpstedt erreicht zweite Runde. Durch ein 3:2 (2:0) gegen den TV Jahn erreichte der Harpstedter TB Runde zwei des Ü32-Kreispokals. Hier kommt es zu folgenden Treffen: SG Munderloh/Hude/Wüsting – SV Tungeln (Dienstag, 25. September, 19.30 Uhr); TV Falkenburg –TSV Ganderkesee, Harpstedt – SV Atlas Delmenhorst (beide Mittwoch, 3. Oktober, 14 Uhr) und VfL Wildeshausen – TuS Döhlen (Donnerstag, 1. November, 19.30 Uhr).

Und zu guter Letzt. Das torreichste Spiel in Deutschland fand am Wochenende in Buchholz in der Nordheide statt. Dort besiegte die B-Jugend des Buchholzer FC II (Kreisklasse) den TSV Stelle mit 34:0 (11:0). Spitzenreiter bei den Herren ist die Partie des SC Varel gegen die SG SV Wilhelmshaven III/FC Ezidxan Wilhelmshaven II. Sie endete mit einem 26:4 (13:2) für die Gastgeber.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN