Bundeschampionat in Warendorf Bergedorferin Sandra Auffarth siegt auf Gentleman

Meine Nachrichten

Um das Thema Lokalsport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Bundeschampion 2018: Sandra Auffarth (RV Ganderkesee) und Gentleman. Foto: Rolf TobisBundeschampion 2018: Sandra Auffarth (RV Ganderkesee) und Gentleman. Foto: Rolf Tobis

Warendorf Erfolgreiches Wochenende für Sandra Auffarth beim Bundeschampionat in Warendorf: Die Reiterin vom RV Ganderkesee hat auf ihrem Hannoveraner Gentleman FRH die Finalprüfung der sechsjährigen Vielseitigkeitspferde gewonnen.

Nach einer eher mittelmäßigen Wertnote 7,2 im Dressurviereck steigerten sich Auffarth und ihr leicht verspannter Hengst bereits im Springen mit der Wertnote 8,8. Im Gelände holten sie dann nach einer Runde, die wenig von der Perfektion entfernt war, überragende 9,8 Punkte. „Die Spitzenqualität des Ausnahmehengstes und die hundertprozentige Präzision seiner coolen Reiterin summierten sich folglich zum Titelgewinn“, schwärmte die Deutsche Reiterliche Vereinigung. Damit verteidigten Auffarth und Gentleman ihren Titel aus dem Vorjahr. Zuvor hatte die Bergedorferin mit Gentleman bereits die Geländeprüfung der Klasse L (Note 9,5) gewonnen. Diese Prüfung war gleichzeitig die Finalqualifikation.

Auf Con Concordia sicherte sich Auffarth im Finale der sechsjährigen Springpferde nach einer sicheren Nullrunde im Stechen einen tollen fünften Platz. „Das war ein sensationelles Wochenende. Ich bin sehr stolz auf meine beiden Nachwuchscracker“, freute sich Auffarth via Facebook. Vor allem Con Cordia sei über sich hinausgewachsen.

Sandra Auffarth startet in der kommenden Woche bei den Weltreiterspielen im US-amerikanischen Tyron. Die 31-Jährige rückt bekanntlich mit Viamant du Matz in die Equipe für Michael Jung nach. „Nun beginnt der Packstress“, berichtete Auffarth. Viamant du Matz und die Pferde der anderen Teamkollegen fliegen bereits am Dienstag in die USA, Auffarth reist am Donnerstag nach North Carolina.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN