Jugendfußball SG DHI Harpstedt vergibt gute Chancen

Von Klaus Erdmann

Meine Nachrichten

Um das Thema Lokalsport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

In der Fußball-Bezirksliga der A-Junioren hat die SG DHI Harpstedt bei der JSG Lastrup mit 2:3 verloren. Foto: Helmut KemmeIn der Fußball-Bezirksliga der A-Junioren hat die SG DHI Harpstedt bei der JSG Lastrup mit 2:3 verloren. Foto: Helmut Kemme

Delmenhorst. In der Fußball-Bezirksliga der A-Junioren hat die SG DHI Harpstedt bei der JSG Lastrup mit 2:3 verloren. Bei den C-Jugendlichen erbeutete der TuS Heidkrug ein 6:1 in Westerstede. VfL Wildeshausen (0:4 in Nordenham) und Neuling Delmenhorster TB (0:10 gegen SV Brake) beklagten hingegen Niederlagen.

A-Junioren, JSG Lastrup/Kneheim/Hemmelte – SG DHI Harpstedt 3:2 (2:0). „Wir hätten einen Punkt mitnehmen müssen“, meinte SG-Trainer Michael Würdemann. Seine Elf vergab einige gute Gelegenheiten. „Uns fehlte die Kaltschnäuzigkeit“, stellte der Coach fest.

Der Gast stand zunächst durch Lukas Brümmer (10.) und Mewes-Friedrich Wessel (18.) vor Treffern. Dann brachten Luca Kreßmann (28.) und Jonas Blankmann (37.) die JSG in Führung. Nach dem 2:1 durch Christoph Kammann (56.) gelang Blankmann das 3:1 (73.), ehe Brümmer den Schlusspunkt setzte (78.). Mit einem Sonderlob bedachte Würdemann seinen Torhüter David Wehrenberg, der ansonsten für die B-Jugend spielt.

C-Junioren, JSG Westerstede – TuS Heidkrug 1:6 (1:1). „In der ausgeglichenen ersten Halbzeit haben wir unsere Chancen nicht genutzt“, sagte Heidkrugs Trainer Fabio Pleus. Das änderte sich im zweiten Abschnitt. Der TuS sprang auf den zweiten Platz.

Tore: 0:1 Wloczek (3.), 1:1 (24.), 1:2 Torske (37.), 1:3 Rudko (42.), 1:4 Torske (47.), 1:5 Meinders (60.), 1:6 Kirchhoff (70.).

1. FC Nordenham – VfL Wildeshausen 4:0 (2:0). „Wir haben den Weg der Nordenhamer verfolgt und wussten, was uns erwartet“, erklärte Wittekinds Trainer Selcuk Keyik. Bei dem Spitzenreiter handele es sich nicht um einen klassischen Aufsteiger: „Nordenham wird sich im oberen Tabellendrittel wiederfinden.“

Jonas Meyer (4.) und Ehivet Dirabou (14.) bescherten dem körperlich überlegenen Gastgeber das 2:0. Keyik, der von einem „hitzigen Spiel“ sprach, attestierte dem Gegner ein hohes Tempo. Nordenham sei in vielen Belangen überlegen gewesen. In der Pause habe man sich vorgenommen, kämpferisch dagegenzuhalten. Das habe gut funktioniert. „Doch dann“, so der VfL-Coach, „schenken wir dem Gegner durch dicke Patzer noch zwei Dinger.“ Luca Köchel (66.) und Justin Böhme (70.) trafen in der Schlussphase für den Ersten der Tabelle.

Delmenhorster TB – SV Brake 0:10 (0:6). „Das Ergebnis ist nicht verwunderlich. Wir mussten vier Stammspieler ersetzen und mit D-Jugendlichen antreten. Unsere Spielerdecke ist dünn“, kommentierte Herbert Flügger, Trainer des Aufsteigers DTB, die deutliche Niederlage. Bei den Brakern, die über Stützpunktspieler verfügen, gelang Remi Neugebauer innerhalb von 15 Minuten ein Hattrick.

Tore: 0:1, 0:2 Schwarze (4., 15.), 0:3, 0:4, 0:5 Neugebauer (20., 31., 34.), 0:6 Vowinkel (35.), 0:7 Peters (44.), 0:8 Eroms (50.), 0:9 Peters (55.), 0:10 Kanatschnig (70.).


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN