Bremen Masters 2018 Endstation Viertelfinale für Spieler des Delmenhorster FC

Von Klaus Erdmann

Meine Nachrichten

Um das Thema Lokalsport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Anja Eilers vom Delmenhorster FC wurde zusammen mit Yvonne Wachholz vom TuS Heidkrug bei den Bremen Masters Dritte. Foto: Rolf TobisAnja Eilers vom Delmenhorster FC wurde zusammen mit Yvonne Wachholz vom TuS Heidkrug bei den Bremen Masters Dritte. Foto: Rolf Tobis

Delmenhorst. Die Badmintonspieler des Delmenhorster FC nutzten die Bremen Masters als Vorbereitung auf die Landesliga-Saison.

Zur Vorbereitung auf die Landesliga-Saison hat sich ein Großteil des ersten Badmintonteams des Delmenhorster FC an den Bremen Masters beteiligt. Anja Eilers startete mit Yvonne Wachholz (TuS Heidkrug) im Doppel des stark besetzten A-Feldes. In den ersten beiden Spielen der Vierergruppe unterlagen Eilers/Wachholz gegen Oberliga-Aktive knapp. Vor dem dritten Spiel verletzte sich eine Gegnerin und das Delmenhorster Duo belegte Platz drei.

Im B-Feld der Herren traten die Telnehmer in sechs Dreiergruppen gegeneinander an. Nach den Gruppenspielen erreichten Henning Cohrs, der ohne den kurzfristig erkrankten Julius Dreßen auskommen musste, und dessen Partner, ein Nachwuchsspieler des VfL Stade, als Nummer eins das Viertelfinale. Nach einer Drei-Satz-Niederlage sprang Platz fünf heraus.

Bei den Herren A gab es drei Vierer- und eine Dreiergruppe. Simon Wepner und DFC-Neuzugang Fabian Brandt (zuvor Heidkrug) verloren zweimal und besiegten ein Duo aus den Niederlanden. Torben Wachholz und Björn Behrens gehörten einer Dreiergruppe an und erreichten nach einem Sieg und der verletzungsbedingten Aufgabe des zweiten Gegners die Runde der letzten Acht. Nach einer Viertelfinal-Niederlage landete man auf Rang fünf.

In den ersten Punktspielen trifft der DFC am Sonntag, 9. September, in Brietlingen auf den Post SV Leer und die SG Maschen/Lüneburg II.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN