Fußball-Kreisliga TuS Heidkrug bleibt mal wieder bescheiden

Meine Nachrichten

Um das Thema Lokalsport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Kam aus Ippener – und fügte sich in Heidkrug gut ein: Alexander Rautenhaus. Foto: Daniel NiebuhrKam aus Ippener – und fügte sich in Heidkrug gut ein: Alexander Rautenhaus. Foto: Daniel Niebuhr

bahl/dn Delmenhorst. Kreisliga-Tabellenführer TuS Heidkrug hat seinen starken Kader mit cleveren Neuverpflichtungen ergänzt. Dennoch will man vom Aufstieg nichts wissen.

Wenn man nicht gerade das Trikot des SV Achternmeer trägt, gehören Sonntagvormittags-Spiele in Achternmeer nicht direkt zu den Lieblingsterminen der Fußballer in der Kreisliga Oldenburg-Land/Delmenhorst. Etliche wesentlich spielstärkere Teams sind beim Club vom nordwestlichsten Zipfel des Kreises schon nach langer Anfahrt über die eigene Müdigkeit gestolpert.

Man darf es dem TuS Heidkrug also nachsehen, dass er am Wochenende genau dort die ersten Punkte der Saison liegen lassen musste, das 1:1 war aber immerhin genug, um die Tabellenführung zu verteidigen. Am Freitag (20 Uhr) erwartet der TuS Schlusslicht Delmenhorster TB und bei einem erneuten Sieg drohen unangenehme Fragen. In der Vorsaison startete Heidkrug ebenfalls überragend, um nach einem Einbruch nur Fünfter zu werden. „Wir können nicht gleich den Aufstieg als Ziel vorgeben“, sagt Trainer Selim Karaca. „Das gesicherte Mittelfeld ist realistisch.“

Der Coach stapelt damit bewusst tief, denn sein ohnehin eingespieltes Team ist nicht schlechter geworden. Nico Faulhaber (zum FC Hude) und Gabriel Kaya (Bookholzberger TB II) gingen, Alexander Rautenhaus vom TSV Ippener und Lennard Stöver vom TSV Ganderkesee sind die Neuzugänge. Rautenhaus stand bisher immer in der Startelf, Stöver traf als Joker beim 4:0-Auftaktsieg gegen RW Hürriyet. Weil dahinter noch Talente aus der A-Jugend lauern – wie Tom Mann und Bennet Richardt –, könnten die Heidkruger dieses Mal auch nach dem Jahreswechsel noch gefährlich sein. Die Frühschicht in Achternmeer haben sie ja schon hinter sich.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN