Huder Reitertage 2018 In Meisterschaften des KRV Delmenhorst geht es „familiär“ zu

Von Katrin Brandes

Meine Nachrichten

Um das Thema Lokalsport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Belegte mit Alicia Platz zwei in der Dressur-Kreismeisterschaft der Leistungsklassen zwei bis vier: Antonia Busch-Kuffner vom RV Ganderkesee. Foto: Katrin BrandesBelegte mit Alicia Platz zwei in der Dressur-Kreismeisterschaft der Leistungsklassen zwei bis vier: Antonia Busch-Kuffner vom RV Ganderkesee. Foto: Katrin Brandes

Hude. Der RC Hude hat die Reitertage 2018 ausgerichtet. In dem dreitägigen Turnier wurden 30 Dressur- und Springprüfungen ausgetragen. Zudem richtet der Kreisreiterverband dort seine Meisterschaften aus. Dort freuten sich einige Familien über mehrere Medaillen. Der RCH-Vorstand zog ein positives Fazit.

„Perfekte Wetterbedingungen und schöne Bilder.“ Das Fazit von Oliver Fleddermann, Vorsitzender des Reitclubs Hude, nach den Huder Reitertagen 2018 fiel positiv aus. Damit stand er nicht alleine da, denn auch Aktive, Helfer und Zuschauer waren nach dem dreitägigen Turnier mit 30 Spring- und Dressurprüfungen sehr zufrieden. Sie freuten sich über eine Veranstaltung mit erstklassigem Boden und endlich mal mit bestem Wetter, denn in den vergangenen Jahren waren sie von Starkregen oder Hitze doch stark gebeutelt worden. „Es ist alles hervorragend gelaufen, auch wenn wir weniger Nennungen durch neuerdings vier parallel stattfindende Turniere hatten,“ führte Fleddermann weiter aus.

Während des Huder Turniers wurden erneut die Meisterschaften des Kreisreiterverbands Delmenhorst ausgetragen. Und in diesen ging es „familiär“ zu. Lina Marie Tapken (RV Ganderkesee) freute sich sichtlich über ihren Titel in der Pony-Dressur mit ihrem Diamant. Ihre kleine Schwester Lea Sophie wurde in der Führzügelklasse auf Tamariske zum Krümelchampion gekürt. Der Huder Nachwuchsreiter Frederik Geue setzte im Springen der Leistungsklassen 2 und 3 sein Vertrauen in die Stute Confiance. Er sicherte sich mit ihr Silber hinter Linda Frerichs vom RV Ganderkesee auf Soxx, die alle Wertungsprüfungen souverän gewann. Frederik Geues Schwester Johanne holte Bronze in der Pony-Dressur. Silber ging dort an Antonia Busch-Kuffner (Ganderkesee) auf Kastanienhof Cockney Cracker. Die 13-Jährige lieferte sich zudem in einer Dressur der Klasse L ein Duell mit ihrer Mutter Silvia, die sich dann auf Shaolyn aber den Sieg vor ihrer Tochter auf Alicia sicherte. Mit ihr holte sich Antonia Busch-Kuffner auch den Vizerang in der Dressur der Leistungsklassen zwei bis vier. Der Sieg ging hier an Ricarda Richter (Ganderkesee) mit ihrem Stay Forever. In der Leistungsklasse fünf feierte Dörte Kruse vom Elmeloher RC mit ihrem bewährten Escudero den Kreismeistertitel.

Huder Pferdemannschaft wird Kreismeister

Im Springen der Leistungsklassen vier und fünf siegte mit Mowgli ein bekanntes Pferd, das mit seiner Reiterin Lea Oetken (Ganderkesee) regelmäßig Gast bei den Turnieren in der Region ist. Platz zwei und drei verblieb bei Reiterinnen des gastgebenden RC Hude: Kathryn Wolgast holte mit La Paz Silber vor Finja Frerichs auf Wodka. Der RCH feierte außerdem den Titelgewinn in der Mannschaftsdressur der Klasse A. Dort zeigte die Huder Pferdemannschaft unter Leitung von Lutz Harfst eine souveräne Leistung, die mit der Wertnote 7.70 belohnt wurde.

Auch außerhalb der Kreismeisterschaften zeigten sich die Huder Reiter erfolgreich. Chiara Sophie Stöver siegte auf ihrem Best Friend in einer Dressur der Klasse A*. Tokessa Heyer holte sich Platz zwei in der Klasse A** und Anja Strothotte auf Nightstar siegte ebenso wie Finja Frerichs auf Wodka in Springprüfungen der Klasse A**.

Auch weitere Kreisreiter nahmen goldene Schleifen mit nach Hause. Landesmeisterin Melanie Scheel vom RV Grüppenbühren siegte in einer Dressur der Klasse M*. Clara Baunack vom RUFV Schönemoor sicherte sich in der Dressurreiterprüfung der Klasse M* auf Fürst Fiorello den Sieg, Anna-Lena Eilers brachte auf Feivel Gold für den RV Hohenböken im Ponyspringen der Klasse A* ins Ziel.

Gewann auf „eigenem Platz“ das Überraschungsspringen, das zum ersten Mal während der Huder Reitertage ausgetragen wurde: Loort Fleddermann vom RC Hude. Mit Sir Henry blieb er in dem Parcours mit Derby-Hindernissen fehlerfrei. Foto: Katrin Brandes

Loort Fleddermann gewinnt Premiere des Überraschungsspringens

Zum ersten Mal wurde während der Huder Reitertage ein Überraschungs-Zwei-Phasen-Springen der schweren Klasse M* ausgerichtet. Im normalen Parcours waren dafür auch einige Derby-Sprünge aufgebaut worden. Der jeweils Führende durfte auf einem Holzthron die weiteren Ritte der Konkurrenz verfolgen und dabei Schnittchen und Getränke genießen. Für eine kurze Zeit tat dies Christian Holzum (RFV Holdorf), dann musste er Thron und Führung aber dann an Loort Fleddermann (Hude) abgeben, da dieser in der zweiten Phase mit seinem Sir Henrie ebenfalls fehlerfrei geblieben war.Mit 33,76 Sekunden war der Huder aber 21 Hundertstelsekunden schneller als der Holdorfer. Fleddermann genoss die Bewirtung bis zum letzten Starter, anschließend erhielt er den Ehrenpreis von seinem Großvater Hermann Tönjes und die Gratulation von Vater und RCH-Vorstand Oliver Fleddermann.

Doppelsieg für Sandra Auffarth

Vielseitigkeits-Teamolympiasiegerin Sandra Auffarth (RV Ganderkesee) wurde in dem Überraschungsspringen mit Nachwuchspferd Steve Vierte. Sie zeigte einige schöne Runden mit ihren jungen Pferden. „Ein dickes Danke auch an Sandra Auffarth, die unser Turnier mit ihrer Anwesenheit immer wieder unterstützt. Wir freuen uns sehr, sie hier begrüßen zu dürfen“, erklärte der Platzsprecher. In den Springpferdeprüfungen am Freitag ging kein Weg an der Bergedorferin vorbei. In der Klasse A* siegte sie auf Tornado mit der Wertnote 8.0. In der Klasse M belegte sie mit Steve und Nupafeed’s Coupe Dora Rang eins und zwei. Ihre junge Vereinskollegin Antonia Busch-Kuffner machte es ihr nach und siegte in einer Dressurpferdeprüfung der Klasse A auf Kastanienhofs Donnertrommler, direkt gefolgt von ihrem Zweitpferd Schierensees Sil vous plait.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN