Fußball-Bezirksliga Johannes Artan langt für den SV Tur Abdin dreimal zu

Von Klaus Erdmann

Meine Nachrichten

Um das Thema Lokalsport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Dreierpack: Johannes Artan war der entscheidende Mann beim Sieg des SV Tur Abdin Delmenhorst in Wiefelstede. Foto: Daniel NiebuhrDreierpack: Johannes Artan war der entscheidende Mann beim Sieg des SV Tur Abdin Delmenhorst in Wiefelstede. Foto: Daniel Niebuhr

Delmenhorst. Goalgetter Johannes Artan schießt den Fußball-Bezirksligisten SV Tur Abdin Delmenhorst bei Eintracht Wiefelstede zum ersten Saisonsieg.

Mit dem 4:1 (1:0) beim SV Eintracht Wiefelstede hat der SV Tur Abdin im zweiten Punktspiel der Fußball-Bezirksliga das erste Erfolgserlebnis erreicht. „Der Sieg ist auch in der Höhe verdient“, betonte der zufriedene Coach Christian Kaya, dessen Spieler Johannes Artan drei Tore besteuerte.

Der Cheftrainer, der vor der Begegnung gesagt hatte, dass seine Mannschaft geduldig zu Werke gehen müsse, sah sich bestätigt. „Wiefelstede hat auf die Defensive gesetzt und wollte gar nicht mitspielen“, berichtete er. In der 39. Minute brachte Artan den Gast in Führung und belohnte damit die Bemühungen der Delmenhorster. Acht Minuten nach Wiederanpfiff sorgte Lukas-Josef Matta für das 2:0. Nach einem Handspiel von Mannschaftskapitän Michael Sen traf Nicolas Heibült in der 76. Minute per Elfmeter und bescherte den Wiefelstedern damit neue Hoffnung. Diese erhielt jedoch bereits sechs Minuten später einen Dämpfer, denn Artan markierte den dritte Abdin-Treffer. In der 85. Minute setzte der dreifache Torschütze den Schlusspunkt unter den Auswärtssieg. Pech hatte George Celik, der bereits nach einer Viertelstunde mit einer Verletzung ausgewechselt wurde. Für ihn kam Christian Stark. „Nach und nach kehren die verletzten Spieler wieder zurück“, sagt Kaya. In „zwei, drei Wochen“, so der Coach, sollten alle wieder da sein.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN