Leichtathletik Jugend-Regionsmeisterschaften 2018 in Delmenhorst

Von Klaus Erdmann

Meine Nachrichten

Um das Thema Lokalsport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Leichtathletik-Region Oldenburg richtet ihre Meisterschaften 2018 im Mehrkampf und Langstreckenlauf für die Altersklassen U16 und U14 an diesem Sonntag im Delmenhorster Stadion aus. Foto: Imago/Sebastian WellsDie Leichtathletik-Region Oldenburg richtet ihre Meisterschaften 2018 im Mehrkampf und Langstreckenlauf für die Altersklassen U16 und U14 an diesem Sonntag im Delmenhorster Stadion aus. Foto: Imago/Sebastian Wells

Delmenhorst. Die Leichtathletik-Region Oldenburg richtet ihre Meisterschaften 2018 im Mehrkampf und Langstreckenlauf für die Altersklassen U16 und U14 an diesem Sonntag im Delmenhorster Stadion aus. Die Wettkämpfe beginnen um 11 Uhr.

Im Stadion an der Düsternortstraße in Delmenhorst ermittelt die Leichtathletik-Region Oldenburg an diesem Sonntag ab 11 Uhr ihre Titelträger 2018. Auf dem Programm stehen die Meisterschaften Mehrkampf und Langstreckenlauf für Jugendliche der Altersklassen U16 und U14 sowie die Regionsbestenkämpfe für Kinder der Altersklassen U12 und U10.

Teilnehmerzahl ist gestiegen

133 Athleten, die 17 Vereinen angehören, haben 185 Meldungen abgegeben. Wolfgang Budde, kommissarischer Vorsitzender der Region und Chef des ausrichtenden NLV-Kreises Delme-Hunte, zeigt sich zufrieden: „Die Meisterschaft wird gut angenommen. Wir verzeichnen ein Plus von zehn Prozent bei den Teilnehmern und ein Plus von 20 Prozent bei den Meldungen, jeweils gemessen an den Zahlen des Vorjahres“, teilt er auf der Homepage des Kreises mit.

Für die Jugend wird ein Drei- (100 Meter, Weitsprung, Kugelstoßen bzw. Ballwurf), ein Vierkampf (zusätzlich: Hochsprung) und ein 2000-Meter-Lauf angeboten. Die U12-Kinder können sich an einem Dreikampf (50 Meter, Weitsprung, Schlagballwurf) und an einem 2000m-Lauf beteiligenbeteiligen. Die U10-Kinder starten beim Dreikampf.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN