Fussball-Kreisliga TSV Großenkneten besiegt VfR Wardenburg mit 2:0

Von Andreas Bahlmann

Meine Nachrichten

Um das Thema Lokalsport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Kreisliga-Fußballer des TSV Großenkneten haben ihr Heimspiel gegen den VfR Wardenburg mit 2:0 gewonnen. Foto: Rolf TobisDie Kreisliga-Fußballer des TSV Großenkneten haben ihr Heimspiel gegen den VfR Wardenburg mit 2:0 gewonnen. Foto: Rolf Tobis

Der TSV Großenkneten hat ein vorgezogenes Spiel der Fußball-Kreisliga gewonnen. Er feierte einen 2:0-Heimsieg über den VfR Wardenburg.

Der TSV Großenkneten hat in einem vorgezogenen Spiel der Fußball-Kreisliga einen 2:0 (1:0)-Heimsieg über den VfR Wardenburg gefeiert. Die Gastgeber sind damit weiter ungeschlagen, weisen nach drei Partien sieben Punkte auf. Der VfR hat nach seinem zweiten Saisonspiel einen Punkt auf dem Konto. „Natürlich haben wir jetzt einen Fehlstart hingelegt. Wir hätten noch zwei Stunden weiterspielen können und kein Tor gemacht. Großenkneten hat das taktisch gut gemacht und verdient gewonnen“, sagte der Wardenburger Trainer Sören Heeren nach dem intensiven, umkämpften Spiel.

Tore fallen nach Freistößen

Der TSV stand in der Begegnung, die gutes Niveau aufwies, sehr tief. Er machte mit seiner kompakten und sehr disziplinierten Defensivstrategie die Räume für die spielerisch überlegenen Wardenburger eng. Aus dem Spiel heraus gelang keiner Mannschaft ein Treffer. Der VfR scheiterte mit drei Hochkarätern am stark haltenden TSV-Keeper Sven Neuefeind oder an der eigenen Fahrlässigkeit. Die Großenkneter erzielten die Tore nach Freistößen aus dem linken Halbfeld. Vor der Pause traf Tobias Schönbohm zum 1:0 (31.), nach dem Seitenwechsel Finn Meyer per Kopfball zum 2:0 (49.). Das TSV-Trainerduo Klaus Delbanco und Simon Koronowski lobte vor allem die Einstellung seiner Spieler: „Das war top. Wir haben sehr gut gespielt.“


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN