Huder Reitertage 2018 RC Hude freut sich über 1000 Nennungen für 30 Prüfungen

Von Katrin Brandes

Meine Nachrichten

Um das Thema Lokalsport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Hat wieder für ihr „Heimturnier“ gemeldet: Kathryn Wolgast vom RC Hude. Auf der Anlage des Vereins werden von diesem Freitag an bis Sonntag 30 Dressur- und Springprüfungen ausgetragen. Im vergangenen Jahr startete Wolgast am Linteler Weg mit Sarotti Sao Thome. Foto: Rolf TobisHat wieder für ihr „Heimturnier“ gemeldet: Kathryn Wolgast vom RC Hude. Auf der Anlage des Vereins werden von diesem Freitag an bis Sonntag 30 Dressur- und Springprüfungen ausgetragen. Im vergangenen Jahr startete Wolgast am Linteler Weg mit Sarotti Sao Thome. Foto: Rolf Tobis

Hude. Von diesem Freitag an richtet der RC Hude sein dreitägiges Spring- und Dressurturnier aus. Während der Huder Reitertage 2018 werden 30 Prüfungen ausgetragen, für die 1000 Nennungen abgegeben worden sind. Am Linteler Weg vergibt der Kreisreiterverband Delmenhorst auch seine Meistertitel.

Wie in den vergangenen Jahren sind die Huder Reitertage wieder Austragungsort der Meisterschaften des Kreisreiterverbandes Delmenhorst in Dressur und Springen, deren Ehrungen für den Sonntagnachmittag, 19. Juli, geplant sind. „Wir freuen uns über gut 1000 Nennungen in 30 Prüfungen“, ist Wiebke Heyer, Pressewartin des ausrichtenden RC Hude, positiv gestimmt. Diese werden auf dem Turnierplatz des Vereins an der Lintelner Straße ausgetragen. Eröffnet wird das Turnier an diesem Freitag um 13.30 Uhr.

Überraschungsspringen neu im Programm

In der Zeiteinteilung der Veranstaltung stehen Konkurrenzen von der Ponyführzügelklasse und dem Krümelchampionat des Kreisreiterverbandes über Einsteigerprüfungen bis hin zu schwereren Prüfungen der Klasse M (Mitte) im Springen und in der Dressur und auch den Mannschaftswettbewerben. „Das Turnier hält für jeden Reitsportfan etwas bereit“, freut sich Heyer. Zu den Publikums-Höhepunkten zählt sicherlich wieder das Kostümspringen der Klasse A** am Sonntagmittag. Neu und auch als Zuschauermagnet gehandelt wird in diesem Jahr ein Überraschungs-Zwei-Phasen-Springen der der Klasse M am Samstag ab 17.30 Uhr, ein Zeitspringen mit Überraschungseffekt, der noch nicht verraten wird.

Los geht es am diesem Freitag ab 13.30 Uhr mit Jungpferdeprüfungen. Der Samstag startet dann ab 8 Uhr mit Dressurwettbewerben. Für die Mannschaftsprüfung der Klasse E um 16.45 Uhr haben sechs Teams gemeldet. Die Springreiter treten ab 9 Uhr an. Um 15.45 Uhr geht es im großen Starterfeld im Springen der Klasse M* rund, danach folgt dann das Überraschungsspringen.

Kreismeisterehrung zum Abschluss

Auch Sonntag heißt es früh aufstehen für die Reiter. Ab 7.30 Uhr startet die Klasse L in der Dressur während es in der Klasse A** auf dem Springplatz um Platzierungen geht. Nach den Finalprüfungen der Kreismeisterschaften und dem Krümelchampionat ab 13.45 Uhr schließt dann ab 14.15 Uhr das renommierte Hauptspringen der Klasse M mit Stechen und die folgende Ehrung aller Kreismeister das Turnierwochenende auf der Anlage des RC Hude ab.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN