Tischtennis-Bezirksvorrangliste Tom Piper vom TuS Hasbergen ist eine Runde weiter

Von Andreas Giehl

Meine Nachrichten

Um das Thema Lokalsport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Tom Piper vom TuS Hasbergen (2. von links) wurde Zweiter bei der Tischtennis-Bezirksvorrangliste in Spelle. Foto: Felix LingenauTom Piper vom TuS Hasbergen (2. von links) wurde Zweiter bei der Tischtennis-Bezirksvorrangliste in Spelle. Foto: Felix Lingenau

Delmenhorst. Der Tischtennis-Nachwuchs aus Delmenhorst und dem Landkreis Oldenburg zahlt bei der Bezirksvorrangliste größtenteils Lehrgeld – Tom Piper aber spielt ein überragendes Turnier.

Tom Piper vom TuS Hasbergen hat bei der Tischtennis-Bezirksvorrangliste der Jugend in Spelle aus lokaler Sicht für das herausragende Ergebnis gesorgt. Bei den Jungen wurde er hinter Ricardo Klostermann (BSV Holzhausen) Zweiter. Piper qualifizierte sich für das Endranglistenturnier, das am übernächsten Wochenende in Wallenhorst stattfindet.

Die Vertreter der Spielgemeinschaft Delmenhorst/Oldenburg-Land nahmen größtenteils zum ersten Mal an einer Veranstaltung des Bezirks teil. Piper spielte ein überragendes Turnier. Er leistete sich lediglich ein 0:3 gegen Paul Rietzschel (SVG Oldendorf), der Dritter wurde. Piper krönte seine Leistung mit einem 3:2 über Klostermann. Auf den Plätzen elf und 17 liefen die Hasberger David Castiglione und Joke Fleddermann ein. Rang 18 ging an Bastian Rang vom VfL Stenum.

Bei den Schülern A zahlten Marcel Schleppe (Hasbergen, 17.) und Bennet Sonka (TV Hude, 18.) Lehrgeld. Die B-Schüler Kai Erik Gminder (TV Jahn/Elfter) und Wiebe Nikita (DTV/17.) verbuchten Plätze in der unteren Hälfte. In der Altersklasse Schüler C gelang dem Sandkruger Luis Wallmann der Sprung in die Endrunde der besten Vier. In den Duellen um die Podestplätze blieb er erfolglos. Auf Platz 13 landete Lennard Dartsch (Sandkrug). Elfter wurde Ali-Resa Hadad (TSV Großenkneten).

Bei den Mädchen erreichte Lara Kuntze (TSG Hatten-Sandkrug) Rang fünf. Bei den Schülerinnen A wurde Milena Kyra Anders (TSV Ganderkesee) Fünfte und Lea Eiselt (TV Hude) Neunte. Die B-Schülerinnen Johanna und Eva Richter aus Sandkrug belegten als Siebte und Achte die zwei hinteren Plätze.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN