Tennis-Oberliga Damen von Blau-Weiß Delmenhorst steigen punktlos ab

Von Klaus Erdmann

Meine Nachrichten

Um das Thema Lokalsport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Kristina Quindt von Blau-Weiß Delmenhorst hatte im Doppel an der Seite von Nele Reimelt Pech. Foto: Rolf TobisKristina Quindt von Blau-Weiß Delmenhorst hatte im Doppel an der Seite von Nele Reimelt Pech. Foto: Rolf Tobis

Delmenhorst. Das Damenteam des Tennis-Clubs Blau-Weiß Delmenhorst verlässt die Oberliga punktlos. Das letzte Spiel der Sommersaison verlor die Mannschaft mit 1:8 beim TSC Göttingen. In der Verbandsklasse unterlagen die Herren 30 des Huder TV dem Meister. In der Bezirksklasse der Damen 30 sicherte sich der Delmenhorster TC den Titel.

Oberliga

TSC Göttingen – BW Delmenhorst 8:1. Blau-Weiß trat beim TSC nur mit fünf Spielerinnen an, sodass die Gastgeberinnern in zwei Fällen kampflos zu Punkten kamen. Bei den Delmenhorsterinnen setzte sich Nele Reimelt mit 6:2 und 7:5 gegen Sarah Prinz durch. Reimelt und Kristina Quindt zogen gegen Neila Trklja/Elisabeth Wahle mit 7:5, 4:6 und 3:6 den Kürzeren. Bei den Blau-Weißen stehen 0:12 Punkte und 10:44 Matches zu Buche.

Verbandsklasse

Huder TV Herren 30 – TV Visbek 1:5. Der Gast sicherte sich mit diesem Erfolg bereits in seinem vorletzten Spiel den Titel. Moritz Tschörtner sorgte mit seinem 6:4, 4:6 und 6:4 gegen Stefan Schmidt für den Ehrenpunkt. Hude (4:6 Punkte) dürfte auch in der Abschlusstabelle Platz vier einnehmen, denn Verfolger TuS Barendorf (3:5) muss noch in Visbek antreten.

In der Bezirksklasse der Damen 30 meldet Meister Delmenhorster TC nach dem 6:0 über den TV Emstekerfeld 10:0 Punkte und 28:2 Matches. Margit Vosteen, Katrin Sveda, Sabine Wielanczyk, Kristin Pruschko, Stefanie Stöhr-Hering und Ute Packmohr kamen für den DTC zum Einsatz.

In der Regionsliga musste die Begegnung der Herren 40 des Delmenhorster TC mit der Jade TG Wilhelmshaven II beim Stand von 1:1 aufgrund des Regens und Windes unterbrochen werden. Fortsetzung folgt am Samstag, 1. September, ab 11 Uhr.


Statistik

Tennis-Oberliga

TSC Göttingen Damen - BW Delmenhorst 8:1

Trklja – Vernytska 6:4, 6:0; Prinz – Reimelt 2:6, 5:7; Hildebrand– Schneider 6:2, 6:1; Wahle – Quindt 6:2, 6:1; Schulz – Fuchs 6:1, 6:2; Kranz siegt kampflos 6:0, 6:0; Trklja/Wahle – Reimelt/Quindt 5:7, 6:4, 6:3; Prinz/Hildebrand – Schneider/Fuchs 6:1, 6:2; Schulz/Kranz siegen kampflos 6:0, 6:0.

Tennis-Verbandsklasse

Huder TV Herren 30 - TV Visbek 1:5

Tschörtner – Schmidt 6:4, 4:6, 6:4; Koberg – Böhm 4:6, 1:6; Wagner – Faske 3:6, 3:6; Krolikowski – Schmidt 3:6, 3:6; Tschörtner/Koberg – Böhm/Faske 2:6, 2:6; Wagner/Kruse – Buchtmann/Schmidt 0:6, 1:6.

Tennis-Bezirksliga

Ganderkeseer TV Herren – TSV Etelsen 2:4

Huder TV Herren - Wardenburger TC 0:6

RW Bremen Herren 30 II - Delmenhorster TC II 6:0

Tennis-Bezirksklasse

BV Kneheim Herren - BW Delmenhorst II 3:3

SV Brake Herren 40 - Huder TV 1:5

TuS Petersfehn Herren 50 - TV Booholzberg 5:1

BW D’horst Herren 40 40 - GA Oldenburg 5:1

Delmenhorster TC Damen 30 – TV Emstekerfeld 6:0

Ganderkeseer TV Damen 40 - TV Vechta 2:4

Tennis-Regionsliga

Delmenhorster TC Herren 40 - Jade Wilhelmshaven II unterbrochen

Neuenkirchen/M. Herren 55 - Bookholzberg 5:1

Tennis-Regionsklasse

Petersfehn Herren 30 - Delmenhorste TC III 4:2

Rastede TC Herren 40 - D’horster TC III 1:5

Jade Wilhelmshaven Damen 30 - Huder TV 2:4

TV Bösel Damen II - Ganderkeseer TV 1:5

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN