Erima-Cup der Handballer Reserveteams des TV Neerstedt auf gutem Weg

Meine Nachrichten

Um das Thema Lokalsport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Handballteams des TV Neerstedt hinterließen beim Erima-Cup einen guten Eindruck. Foto: dpa/Friso GentschDie Handballteams des TV Neerstedt hinterließen beim Erima-Cup einen guten Eindruck. Foto: dpa/Friso Gentsch

Neerstedt. Für die zweite Frauen- und die zweite Männermannschaft des TV Neerstedt gab es in den B-Turnieren des Handball-Erima-Cups jeweils Rang zwei.

Auch kleine Bühnen können Spaß machen, wenn man sie denn ernst nimmt. In dieser Hinsicht kann man den Handballern des TV Neerstedt nichts vorwerfen: Während beim Erima-Cup in der Neerstedter Halle Topteams aus der Region um den Sieg kämpften (wir berichteten), lieferten die zweiten TVN-Mannschaften in den B-Turnieren in der Sporthalle Brettorf starke Auftritte ab. Frauen und Männer landeten auf Rang zwei und machten neugierig auf ihren Saisonstart.

Die verjüngte Frauen-Reserve, bei der mit Lisa Mutke, Nicole Wedermann und Torhüterin Sarah Harms nur drei Spielerinnen aus der vergangenen Saison aufliefen, war nach zwei Siegen und zwei Niederlagen nicht unzufrieden. Gegen den Regionsoberliga-Rivalen TS Hoykenkamp gab es beim 8:16 allerdings direkt „eine Packung“, wie Vereinsvorsitzender Tim Martin Gersner bekannte: „Das grenzte an Arbeitsverweigerung.“

TS Woltmershausen siegt bei den Männern

Danach waren die Neerstedterinnen hellwach. Beim 15:11 gegen die SG Arbergen/Mahndorf aus der Landesklasse stand die Deckung besser, und auch das 12:17 gegen den unbesiegten Turniersieger TV Dinklage II war respektabel. Der Abschluss war mit 18:10 gegen den Regionsligisten Hoykenkamp II ein Pflichtsieg. Neerstedt wurde damit auch deshalb Zweiter, weil die beiden Hoykenkamper Teams zum direkten Duell am Ende nicht mehr antraten. „Das Spiel wurde für beide als Niederlage gewertet“, erklärte Gersner.

Turniersieger Dinklage fuhr mit dem Pokal und einem 200-Euro-Gutschein des Turniersponsors nach Hause. „Es war nicht nur eine gute Vorbereitungsmöglichkeit, sondern auch ein toller, gemeinsamer Tag“, sagte Gersner.

Im Herren-B-Turnier verlor Regionsoberligist Neerstedt II nur gegen den späteren Sieger TS Woltmershausen aus der Landesklasse mit 11:18. Der Dritte Hoykenkamp wurde mit 14:10, Schlusslicht SFN Vechta mit 17:10 bezwungen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN