Turnier in Heide Handball-Talentschau der TS Hoykenkamp begeistert

Von Klaus Erdmann


Hoykenkamp. Der weibliche Handball-Nachwuchs zeigt in der Halle Heide sein Können. Die Mädchenteams der JMSG Hude/Falkenburg/Hoykenkamp und des Gastgebers TS Hoykenkamp siegen.

Als „vollen Erfolg“ haben Verantwortliche der Turnerschaft Hoykenkamp (TSH) Handballturniere bewertet, an denen sich weibliche Nachwuchsmannschaften beteiligten. Am ersten Tag, an dem in der Halle Heide vier 2006er-Mannschaften das Teilnehmerfeld bildeten, setzte sich die in diesem Jahr gegründete C-Juniorenmannschaft der JMSG Hude/Falkenburg/Hoykenkamp durch. Beim Wettstreit der D-Jugendlichen (Jahrgang 2007), an dem sich ebenfalls vier Vertretungen beteiligten, behielten die gastgebenden Hoykenkamperinnen die Oberhand. Die jungen Aktiven trafen in Heide jeweils in zwei Begegnungen aufeinander.

Neue Spielgemeinschaft harmoniert schon

„Ich bin rundum zufrieden“, sagte Thorsten Stürenburg, Organisator, Trainer und TSH-Sprecher. „Einige Spielerinnen kamen am Wochenende in zwei, zum Teil sogar in drei Mannschaften zum Einsatz.“ Er habe großen Respekt vor der Leistung der Mädels. Auch das Drumherum sei sehr harmonisch gewesen.

Bei den C-Juniorinnen landete die Handball-Region Oldenburg (HRO) hinter der JMSG auf dem zweiten Platz. Beim Sieger stand naturgemäß die Mannschaftsbildung im Vordergrund. Das Trainergespann Sabine Kalla/Jasmin Bolte zeigte sich zufrieden. „Dass es spielerisch schon so gut läuft, hätte ich zu diesem Zeitpunkt nicht erwartet“, lobte Kalla. Nina Stürenburg, die bei der HRO mit Thorsten Stürenburg ein Trainer-Duo bildet, stellte fest: „Wir haben im gesamten Turnier eine starke Leistung gezeigt.“ Auswahlspielerinnen der Handballregion Mitte und aus Bremen komplettierten das Quartett.

Spannende Entscheidung zwischen TSH und HRO

Am zweiten Turniertag traten zwei Mannschaften der HR Mitte, die TSH und das Perspektivteam der HRO gegeneinander an. Aufgrund urlaubsbedingter Ausfälle wurde das Perspektivteam durch Spielerinnen ergänzt, die bereits tags zuvor mitwirkten. Die neuformierten Vertretungen der HR Mitte vermochten noch nicht mitzuhalten. Höhepunkte waren die Spiele der HRO gegen Hoykenkamp. Sie endeten mit 13:12 für die TSH (entscheidendes Tor durch Milena Stürenburg) und einem 11:11.

„Wir sind mit diesem Format auf einem guten Weg“, betonte der Hoykenkamper Handball-Abteilungsleiter Hans-Georg Ahrens. „Ich war überrascht über das gute Niveau der Mannschaften.“


Sichtungsturnier bei der TS Hoykenkamp – die Aufgebote der Teams, C-Juniorinnen:

JMSG Hude/Falkenburg/Hoykenkamp: Ida Frerichs, Icial Yildiz, Ronja Katz, Anna Stier, Carola Stamm, Fenja Kontek, Lisann Hitschke, Karla Erkel, Eva Erkel, Celina Kück und Milena Stürenburf. Trainer: Sabine Kalla, Jasmin Bolte.

Handball-Region Oldenburg: Lily Janssen, Ida Seidel, Maya Crespo Martinez (alle TSG Hatten/Sandkrug), Jana Munderloh, Hanna Schmidt, Jette Wöhler (alle Elsflether TB), Jan na Kickbusch, Paulina Koch (beide Tvd Haarentor), Viola Kleefeldt (TSV Ganderkesee), Larissa Goyert und Emma Stürenburg (beide TS Hoykenkamp). Trainer: Nina und Thorsten Stürenburg.

D-Juniorinnen

TS Hoykenkamp: Maylin Swatschina, Larissa Goyert, Rihya Antonik, Lara Hillmann, Sanna  Fricke, Janine Strudthoff, Emma Stürenburg und Milena Stürenburg. Trainer: Nina und Thorsten Stürenburg.

HR Oldenburg: Tjorven Lüschen, Tabea Schirrmann (beide TSG Westerstede), Elisa Hinrichs (TSV Ganderkesee), Isalie Gatzert (VfL Oldenburg), Lilly Janssen, Maya Crespo Martinez (beide TSG Hatten/Sandkrug), Hanna Schmidt, Jette Wöhler (Elsflether TB), Larissa Goyert und Emma Stürenburg (beide TS Hoykenkamp). Trainer: Nina und Thorsten Stürenburg.

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN